Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen Foren-Liste  Impressum


Erweiterte Suche

Glasplatte vor oder unter dem Kaminofen

geschrieben von Börek 
Glasplatte vor oder unter dem Kaminofen
15. September 2012 11:55
Hallo zusammen,

meine Frau und ich haben ein haus gekauft, indem sich ein DAN-KAM Kaminofen befindet, Modell DAN-KAM 4, 11kW und 210kg Gewicht.
Der Kamin stand bis vor kurzem auf einem dunklen, etwa 80cmx80cm großen, relativ schweren aber schmalen Schutzblech (?), was relativ unansehnlich war. Darunter befindet sich Parkettboden, der nun neu geschliffen deutlich hübscher ist.

Unsere Idee: Den Kaminofen direkt auf den Parkettboden stellten und ein Feuerschutzglas (6mm Dicke) VOR den Kaminofen legen. Vorteil: Man sieht den Parkettboden und kann das "Stolper-"Glas im Sommer entfernen, wenn der Kamin nicht benutzt wird.

Unsere Fragen: Ist das a) mit dem Gewicht und b) mit der eventuell entstehenden Hitze des Kaminofens vereinbar, oder könnte es Probleme geben?

Und ferner: c) Sind 11kW für die Beheizung von zwei kleinen Räumen, in denen der Ofen steht (ist nicht an die Heizungsanlage gekoppelt!) nicht etwas überdimensioniert? Wir überlegen gar, uns einen kleineren Kaminofen zuzulegen.

Danke!
Re: Glasplatte vor oder unter dem Kaminofen
15. September 2012 13:26
Hallo Börek,,

ich mache es mal kurz.
11kW für zwei kleine Räume ist zuviel!
Ich würde einen schwächeren Ofen von maximal 6kW hinstellen.
Diesen würde ich komplett auf die Glasplatte stellen. Legst du nur eine Glasplatte davor, ist die Gefahr sehr groß,
das sich Staub / Asche unter der Glasplatte Schutz sucht. Das würde mich eher stören als diese mini Stolperkannte.

Gruß
gibtsnicht
Re: Glasplatte vor oder unter dem Kaminofen
16. September 2012 15:36
Danke soweit.

Dieser Meinung bin ich zunächst auch, wir warten den nächsten Winter ab. Nun haben wir aber diesen Kaminofen, schlecht soll er ja nicht sein. Wie sieht es mit unseren Fragen a) und b) diesbezüglich aus?
Re: Glasplatte vor oder unter dem Kaminofen
16. September 2012 16:28
Hallo Börek,,

zu a) das Gewicht ist kein Problem. Die Glasplatten sind dazu gemacht. Es kann lediglich die Glasplatte springen, wenn der Boden darunter sehr stark uneben ist oder ungleichmäßig nachgibt.
Dies würde ich nicht erwarten, da das Parkett auf ebenen Boden verlegt wird.

zu b) Ein Kaminofen ist unten nicht besonders Heiß. Die Glasplatte ist auch dafür da, damit nichts brennt. Hier brauchst du dir keine Gedanken zu machen. Im Gegenteil!

Gruß
gibtsnicht
Re: Glasplatte vor oder unter dem Kaminofen
16. September 2012 16:35
Hallo gibtsnicht,

ich glaube, es liegt ein Missverständnis vor: Ich will eben keine Glasplatte unter den Kamin stellen! (Vgl. bitte meinen ersten Eintrag)

Ich ergänze d): genügen 6mm? Von anderen höre ich teilweise, dass Glasplatten eher 8mm haben sollten.

Danke!
Re: Glasplatte vor oder unter dem Kaminofen
17. September 2012 11:23
Die Glasplatte soll etwaige Glut davor abhalten, dir die Bude abzubrennen, deswegen ist die Unterlegplatte aus Glas, Stahl oder Schiefer da.
Re: Glasplatte vor oder unter dem Kaminofen
17. September 2012 13:03
a) bezieht sich darauf, dass manche Platten gleichzeitig als Lastenausgleichsplatten dienen. Notwendig bei 210kg? (Frage ungelöst) Parkettboden = Holzboden = arbeitet, auch bei punktuellem Gewicht.
b) Laut gibtsnicht kein Problem, da Kaminöfen (auch 11kW?!) unten maximal lauwarm werden. Stellt sich mir die Frage, warum so viele Kaminöfen auf Glas gestellt werden satt das Glas davor zu legen. Vermutlich wegen des Staubs, der sich darunter fangen könnte. (?)
c) Frage gelöst, ich sehe das ähnlich.
d) Frage ungelöst, Firma, die Sicherheitsglas herstellt, sagt: Lieber 8mm, Kaminfachgeschäft sagt 6mm.

Danke!
Re: Glasplatte vor oder unter dem Kaminofen
18. September 2012 11:26
Zum Thema 11kW
Sicher ist das recht viel, aber Du musst ihn ja nicht unter Volllast laufen lassen.
Unser Hase Kaminofen hat 4-6 für 30m². Diesen fahren wir auch nicht unter Volllast!

Teste es einfach aus. Mal mit mehr und mal mit weniger Holz. Du wirst das richtige Verhältnis schon finden.
Re: Glasplatte vor oder unter dem Kaminofen
19. September 2012 12:44
Hallo,

wir haben Eicheparkett (2mm massiv) und einen 270kg Ofen direkt darauf stehen. Nach 2 Jahre gab es bisher keine Probleme mit dem Parkett.
Wir hätten eine 8mm Glasplatte davor gelegt mit abgeschrägten Kanten um zu vermeiden, dass ich als Barfußläufer meine Zehen stoße, da sie direkt auf dem Weg Küche-Wohnzimmer läge mit einer Ecke. Davor bedeutet, wir hätten die Ofenkontur ausgeschnitten.
Wir hätten die Platte deshalb davor gelegt, damit man sie im Sommer einfach wegnehmen kann, dann stört sie gar nicht oder wenn sich Staub darunter gezogen hat, kann man darunter putzen.
Unser Ofenbauer kam dann auf die Idee, eine 2mm gebürstete Edelstahlplatte zu nehmen. Da wir zu unserem Haus neben Holz auch einiges an Edelstahl haben, hat uns die Idee gefallen. Durch die 2mm Stärke stört sie überhaupt nicht, so dass wir sie im Sommer auch nicht entfernt haben (obwohl man sie natürlich besser tragen kann als eine große Glasplatte). Außerdem ist sie unempfindlich, wenn das Ofenwerkzeug umfällt oder man drüberläuft, auch wenn das Parkett nicht total eben ist.
Steht der Ofen auf der Platte, verteilt sich das Gewicht besser, jedoch sollten die Kanten mit Silikon abgedichtet werden, da sich sonst Staub und Feuchtigkeit mit der Zeit unter die Platte ziehen könnten.. Da wir abgefaste Landhausdielen haben, wäre das unbedingt nötig gewesen.

Vielleicht konnte ich noch etwas zur Klärung beitragen.
Grüße
Suchender
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

Online Users

Guests: 33
Ihre Werbung auf dem Kaminofen-Forum.de?


(c) 2014 www.kaminofen-forum.de Niels Meyer Wilhelm-Haumann-Weg 20 46049 Oberhausen - Alle Rechte reserviert - Design by Niels Meyer