Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen Foren-Liste  Impressum


Erweiterte Suche

Woher die Zuluft für den Abluft-Dunstabzug nehmen?

geschrieben von Matthias Hitzl 
Woher die Zuluft für den Abluft-Dunstabzug nehmen?
04. July 2003 22:03
***
Will in unserer Küche (12 qm) einen Dunstabzug mit Abluft (250, 310 und 400 ccm pro Std.)
Da im Nebenzimmer auch ein Kaminofen mit Raumluftzuführung geplant ist, fordert unser Kaminkehrer eine kontrollierte Zuluftquelle:
***
1. Fenster-Kontakt-Schaltung (Problem: Winter)
- oder -
2. ein zweiter, reiner Zuluft-Lüfter (Problem: zweite Mauerdurchdringung und Kosten)
- oder -
3. ein Mauerkasten mit Ab- und Zuluft (Problem: Prüfbericht Abluft=Zuluft muss für Kaminkehrer vorliegen)
***
Außer bei
www.marley.de/de/produkte/lueftung/...ter/kuechen.htm
und
www.multiluft.de/planung.htm
konnte ich nichts finden.
***
Auf jeden Fall sollten im Mauerkasten 2 Rückstauklappen eingebaut sein, um vor von außen eindringender Kälte zu schützen.
***
Wer hat Erfahrungen mit obigen Systemen und/oder kann weiterführende Links geben?
***
Re: Woher die Zuluft für den Abluft-Dunstabzug nehmen?
13. August 2005 14:08
leider auch nur die gleiche frage - wurde problem inzwischen gelöst?
Re: Woher die Zuluft für den Abluft-Dunstabzug nehmen?
09. October 2005 21:45
Hallo Herr Becker,
als Anregung meine Lösung des Problems:
Abluft Dunstabzug in Verbindung mit Raumluft Kaminofen ist tabu. Also werde ich den bereits vorhanden Abluft Dunstabzug (mit dem Segen des Schornsteinfegers) in den Hauswirtschaftsraum umleiten. Wenn das nicht geht: Umluft mit Aktivkohlefilter ist auch keine schlechte Lösung.

Gruß
Horst
pacman
Re: Woher die Zuluft für den Abluft-Dunstabzug nehmen?
09. October 2005 22:15
warum willer das , das is doch alles mupitz.

man die dunstabzug geht am tag paar minuten wenn ueberhaupt.

da entstehen nur kosten fuer dich .

wie gross is der raum wo der ofen stehen wird und wie gross is der ofen.
Re: Woher die Zuluft für den Abluft-Dunstabzug nehmen?
10. October 2005 07:25
Bin kein Schornsteinfeger, sondern jemand, der das gleiche Problem hatte. Wir haben uns für einen Fensterkontakt entschieden. Bereut haben wir das nicht. Ein guter Freund von uns hatte ebenfalls einen Fensterkontakt, diesen hatte er jedoch überbrückt. Also Ofen an, in der Küche nebenan schön gekocht, Dunstabzugshaube auf mittlerer Stufe nd schon schoss der Qualm aus dem Ofen ins Wohnzimmer. Der Ofen ist wie alle anderen dicht. So dicht, wie es eben möglich ist. Der Unterdruck findet schon einen Ausgleich innerhalb von Neubauten und dank der Energieeinsparverordnung findet er dieses bei allen Kaminen
Hartmann
Re: Woher die Zuluft für den Abluft-Dunstabzug nehmen?
11. November 2005 15:59
Ich empfehle Ihnen einen Fensterkontaktschalter der Firma ateha, www.ateha.de. Ein Mauerkasten mit zwei Klappen ist nie ganz dicht und kostet in Summe sogar mehr. Die Fensterkontaktschalter sind eine robuste und sichere Lösung.
Gruß
V.Hartmann
Jens
Re: Woher die Zuluft für den Abluft-Dunstabzug nehmen?
11. November 2005 20:55
Ich würde einen Luftdruckwächter einsetzen. Dieser überwacht den Unterdruck in den Räumen, bei 4 Pa wird die Dunsthaube abgeschaltet. Sehr konfortabel. Sehen Sie doch einmal unter www.luftdruckwaechter.de.
MfG
Jens
Re: Woher die Zuluft für den Abluft-Dunstabzug nehmen?
18. December 2005 11:32
Hallo zusammen,
Fensterkontaktschalter ist die einfachste Lösung,d.h. Dunstabzug geht nur bei
geöffnetem Fenster- alles andere ist Mumpitz z.B. ,Wanddöffnungen o.ä.
In jedem gut sortierten Elektrohandel wird sofort geholfen - kostet ca. 50 - 50 Euro, >EInbau ist auch für Laien kein Problem und den Schornsteinfeger wird es freuen.
Re: Woher die Zuluft für den Abluft-Dunstabzug nehmen?
21. December 2005 13:52
Der Druckwächter ist eine gut aber auch teure Lösung, falls der Schonsteinfeger mitmacht. Bei den Dunstabzugshaube habe ich vor kurzem eine gute Lösung der Firma Berbel gesehen. www.berbel.de Lohnt aber auch nur wenn eine neue Küche fällig ist. Sonst Fensterschalter.
Re: Woher die Zuluft für den Abluft-Dunstabzug nehmen?
02. January 2006 13:56
Es gibt eine Lüftungssystem -Klappe für den Dunstabzug der für das Betreiben eines Kaminofens geeignet ist. Hab den bei unserem Neubau eingebaut. Wenn gewünscht sehe ich mal nach was das war (Herd und Abzug waren von AEG, alles topmodern)
Christian
Re: Woher die Zuluft für den Abluft-Dunstabzug nehmen?
05. January 2006 08:25
Ich habe das gleich Problem. Bitte mal die Typbezeichnung posten.

Danke im voraus.
Re: Woher die Zuluft für den Abluft-Dunstabzug nehmen?
06. January 2006 11:35
Hallo,
ich habe auch dieses Problem und frage mich:
Wenn der Fensterkontaktschalter eine so günstige Alternative ist, wieso nimmt ihn nicht jeder? Oder: Wo sind denn eigentlich die Nachteile von dem Ding?

Gruß,
Gotthard
Re: Woher die Zuluft für den Abluft-Dunstabzug nehmen?
20. January 2006 22:16
Hi, das mit dem Magnetschalter finde ich eine Zumutung für den, der bei offenem Fenster am Herd stehen muß. Es zieht ja dann wie Hechtsuppe. Das mit der Klappe ist ne prima Sache, die macht Dicht wenn von aussen Luft reindrücken will bzw. läßt Luft raus wenn der Abzug an ist. Wie genau das Ding funktioniert kann ich nicht sagen. Hab es nur kurz gesehen. Ist aber nichts besonderes. Es hat halt eine bewegliche Klappe. Von welcher Firma das Teil ist kann ich auch nicht sagen. Müßte man mal im Küchenstudio nachfragen. Evtl. funktioniert das alles auch blos so gut weil ich einen @#$%& 30K hab an dem eine aktive externe Luftzufuhr angeschlossen ist. Bin kein Experte - sorry.
Re: Woher die Zuluft für den Abluft-Dunstabzug nehmen?
23. January 2006 11:47
Hallo,

Alternative wäre externe Verbrennungsluftzufuhr. Entweder ist der Ofen dafür ausgerüstet (Flansch mit Schlauch nach draussen oder in den Keller) oder eine Zuluftbohrung hinter dem Ofen nach draussen - am besten mal den Schorni fragen.
Wenn der Ofen dafür ausgerüstet, hat es den weiteren Vorteil, dass man nicht die bereits erwärmte, sauerstoffarme Zimmerluft verbrennt (und damit kalte Luft durch alle Ritzen ins Zimmer zieht), sondern kalte, sauerstoffreiche Aussenluft.

Carsten
Re: Woher die Zuluft für den Abluft-Dunstabzug nehmen?
02. March 2012 21:27
Hier ist mal eine Seite mit einer nicht ganz billigen aber komfortablen und vollautomatischen Lösung. Soll heißen, Ihr könnt mit den Gewohnheiten so weitermachen wie bisher, Ofen heizen und Abzugshaube einschalten, die Steuerung übernimmt den sicheren Ofenbetrieb. Man wird auch nicht zum Fensteröffnen genötigt. Aber lest selbst.
[www.msr-woweries.de]
Re: Woher die Zuluft für den Abluft-Dunstabzug nehmen?
03. March 2012 10:08
Die wirtschaftlichste Lösung ist immer noch die Umlufthaube. Bei 400 m³ sind in einer Stunde etwa 160m² Raum, den Du zuvor beheizt hast, komplett leergesaugt.

Das bischen feutichkeit beim Kochen im Privathaushalt stellt keine hygienische Gefahr da - und wenn die Gerüche beim Kochen stören empfiehlt sich eher Fast-Food, denn was nicht gut riecht, schmeckt auch nicht!

Denkt mal darüber nach wo der Sinn von teuren Fassadendämmungen steckt, wenn in der Hauswand ein Loch mit Motor davor gebaut wird....
Re: Woher die Zuluft für den Abluft-Dunstabzug nehmen?
03. March 2012 20:27
Hallo Hasenfuss,

ja, so gehen die Meinungen auseinander. Ich halte von Umluft garnichts. Unsere Küche im Haus ist ziemlich klein, da müssen die Wrasen raus. Und was Vollautomatisches ist genau das, was ich meiner Frau schon gönnen würde, weil sie auch viel mit dem Beistellherd macht.
Unser Schorni ist zum Glück nicht so verbohrt, wie man es vielfach lesen kann, er ist offen für neues.
Ich denke jedenfalls über einen Kauf schon mal nach.
Re: Woher die Zuluft für den Abluft-Dunstabzug nehmen?
07. April 2012 12:38
Siggi schrieb:
-------------------------------------------------------
> Hallo zusammen,
> Fensterkontaktschalter ist die einfachste
> Lösung,d.h. Dunstabzug geht nur bei
> geöffnetem Fenster- alles andere ist Mumpitz z.B.
> ,Wanddöffnungen o.ä.
> In jedem gut sortierten Elektrohandel wird sofort
> geholfen - kostet ca. 50 - 50 Euro, >EInbau ist
> auch für Laien kein Problem und den
> Schornsteinfeger wird es freuen.



Hallo,

wir haben einen neuen Kamin eingebaut und der Schornsteinfeger besteht auf einem Fensterkontaktschalter in der Küche. Da alles offen ist, werde ich das Gerät auch einbauen.
Unser Schornsteinfeger besteht aber auf einen Schalter, wo die Kennzeichnung DIBT angegeben ist. Allerdings sind diese doppelt bis dreifach so teuer wie "normale" Schalter.

Frage: Muss ich seine Forderung erfüllen? Wenn ja, wo steht das? Kann mir hier jemand helfen?
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

Online Users

Guests: 21
Ihre Werbung auf dem Kaminofen-Forum.de?


(c) 2014 www.kaminofen-forum.de Niels Meyer Wilhelm-Haumann-Weg 20 46049 Oberhausen - Alle Rechte reserviert - Design by Niels Meyer