Holzofen vs. Nachbar

Alle Fragen rund um Schornsteine

Moderator: ScarlettOHara

Antworten
Ottiman
Beiträge: 3
Registriert: 18. Jun 2022, 05:47

Holzofen vs. Nachbar

Beitrag von Ottiman » 18. Jun 2022, 06:44

Guten Tag,
unser Haus ist 1975 erbaut und es war lange Zeit ein Holzkochofen in der Küche im Einsatz. Dann erfolgte die Umstellung auf einen Elektroherd und die Feuerstätte ruhte. Vor 5 Jahren kauften wir einen neuen Holzofen den wir zusätzlich zur Ölheizung nutzen. Wurde vom Schornsteinfeger auch so abgenommen aber nun 2022 beschwerte sich ein Nachbar der vor 10 Jahren oberhalb neu baute wegen dem Rauch.
Die Feuerstätte hat doch seit 1975 einen Bestandsschutz oder verwechsle ich da was?

LG

Schloti
Beiträge: 530
Registriert: 6. Dez 2013, 20:00
Wohnort: Mittelfranken

Re: Holzofen vs. Nachbar

Beitrag von Schloti » 19. Jun 2022, 06:06

Nein, die Feuerstätte hat keinen Bestandsschutz. Da du eine neue Feuerstätte errichtet hast gelten die aktuellen Ableitbedingungen. D. h. Die Mändung des Schornsteines muss im Radius von 15m jedes Fenster/ Öffnung zu Gebäuden um 1m überragen. Von den ganz neuen Vorgaben bez, der Lage des Schornsteines ( Firstnähe oder Höhe über First nach VDI) bist du allerdings befreit.

Ottiman
Beiträge: 3
Registriert: 18. Jun 2022, 05:47

Re: Holzofen vs. Nachbar

Beitrag von Ottiman » 19. Jun 2022, 08:16

Danke, die 15m können wir nicht einhalten da der Nachbar um 7m erhöht aufgrund der Hanglage gebaut hat.
Die Problematik trat erst seit 2 Jahren auf nachdem sich die Windrichtung drastisch verändert hat. Regulär haben wir hier Westwind aber neuerdings auch öfters Ostwind.
Müssen wir nun Bedenken haben das man uns den Ofen stilllegen kann?

Schloti
Beiträge: 530
Registriert: 6. Dez 2013, 20:00
Wohnort: Mittelfranken

Re: Holzofen vs. Nachbar

Beitrag von Schloti » 19. Jun 2022, 19:30

Wen hier der Kollege entgegen den gesetzlichen Vorschriften die Feuerstätte abgenommen hat, kann bei Beschwerden bei der Behörde trotzdem der Ofen stillgelegt werden. Auch kann er Probleme bekommen.
Die Frage ist oft ihr ihr ihn VOR dem Kauf / Errichtung gefragt habt. Wenn ja, haftet er zusätzlich für die Kosten die Euch entstehen.
Ursache für Rachbeschwerden ist meiner Erfahrung nach allerdings auch meist eine falsche Bedienung der Feuerstätte.

Ottiman
Beiträge: 3
Registriert: 18. Jun 2022, 05:47

Re: Holzofen vs. Nachbar

Beitrag von Ottiman » 19. Jun 2022, 22:00

Haben extra nochmal nachgemessen, sind mehr als 15m Radius allerdings zieht der Rauch aufgrund des Höhenunterschieds halt anders ab. Wir wohnen in einer mittelgebirgigen Talsohle und er in der oberen Hanglage. Unser Haus stand zuerst und wenn er zusätzlich noch aufschüttet um besser seine Burg zu präsentieren, nicht unser Problem.
Der Nachbar ist vermutlich ein Holzofen Gegner, hat auch was von Feinstaub erwähnt. Mal schauen wie es im Herbst mit seiner Erdgasheizung ausschaut ;)

Nun gut, mal abwarten ob er damit durchkommt?

Schloti
Beiträge: 530
Registriert: 6. Dez 2013, 20:00
Wohnort: Mittelfranken

Re: Holzofen vs. Nachbar

Beitrag von Schloti » 20. Jun 2022, 21:21

Wenn der 15m Abstand gegeben ist, seid ihr beide ( Du und Kollege) auf der sicheren Seite.
Wie heizt du an? Stell mal ein Bild rein wie du das machst. ( Vor dem Streichholz) und von deinem Brennholz, am Besten mit Maßstab/ Zollstock

Schwarzmann
Beiträge: 1381
Registriert: 20. Jan 2016, 20:27

Re: Holzofen vs. Nachbar

Beitrag von Schwarzmann » 29. Jul 2022, 13:28

Du bist ja vom Schornsteinfeger über die schadstoffarme Holzfeuerung gemäß BImSchV unterwiesen und belehrt worden samt Haolzfeuchtemessung mit Bescheinigung, somit kanns keinen"Rauch" mehr geben und daher auch keine Beschwerde. Auch erzeugt eine Gasheizung keinen Rauch oder Feinstaub.
Viel Erfolg beim Ausprobieren und Feuern

Grüße vom Schwarzmann


(zur Zeit kein eigener Ofen)

Bild
https://www.youtube.com/watch?v=wwoIzLTl_i8

Antworten