Entscheidungsfindung welcher Kamin / Ofen

Alle allgemeinen Themen rund um Kamine und Öfen.

Moderator: ScarlettOHara

Antworten
Kerturs
Beiträge: 2
Registriert: 25. Jan 2020, 11:09

Entscheidungsfindung welcher Kamin / Ofen

Beitrag von Kerturs » 25. Jan 2020, 12:26

Hallo,
ich habe das Thema Kamin mal wieder auf dem Schirm und habe eine Grundsatzfrage.

Wir haben ein EFH mit offenen Kamin und kanpp 200 m2, zukünfit noch Dachausbau.
FBH mit 800 l Pufferpeicher, "Kaminanschluß" ist dort bereits vorhanden. Ebenso ein Anschluß für Solarthermie.
Den offenen Kamin zu nutzen ist irgendwie wenig spaßig, Wärme geht direkt raus, Asche fliegt auf den Boden und daher wurde er kaum genutzt.
Ich habe hier so viel Holz rumliegen, das es wohl Sinn macht, ebenso würde ich zukünftig Palletten bekommen können.

Habe nun folgende Ideen und würde gerne mal einige Meinungen hören:

Idee 1:
Ein wasserführenden Kamin einbauen. Hatte mal vor 2 Jahren ein Angebot vom Kaminbauer für einem Modell von Brunner. Das gefiel mir ganz gut.
Nachteil: Leitungen durch die Decke in den Keller führen. Wand aufreißen.
Vorteil: Würde das sicher öfter nutzen als jetzt den offenen Kamin weil die Wärme nicht sinnlos weg ist und es weniger Dreck bedeutet.
Wärme kann im gesamten Haus genutzt werden, auch im Dachgeschoß durch die FBH.

Idee 2:
Im Heizungskeller neben dem Pufferspeicher einen Holzvergaser oder günstigen Ofen.
Vorteil: Kurze Wege der Leitungen vom Ofen zum Pufferspeicher. Lange Brenndauer, Dreck im Keller.
Platzbedarf? Vorschriften? Habe ich noch nicht genau recherchiert.
Nachteil: Kein romantischer Kaminabend im Wohnzimmer :-)
Aber der offene Kamin wäre ja dafür auch noch da. Wenn man das 3 mal im Jahr macht ist es auch okay.

Idee 3:
Ein Grundofen im Wohnzimmer, der die Wärme direkt in den Raum abgibt.
Wohnzimmer mit 65 m2 könnte damit beheizt werden, ebenso der Flur, der ist offen zum Wohnzimmer. Dadurch vielleicht auch Bäder und Schlafzimmer.
Wenn Dachausbau würde das vielleicht auch gehen? Wenn man es entsprechend vorbereitet?

Idee 4:
Idee 2 und 3 bei Bedarf zusammen errichten.


Freue mich über praktische Erfharungen aus dem Forum und weitere Vor- und Nachteile zur Entscheidungsfindung.

Danke sehr!
Urs

Kerturs
Beiträge: 2
Registriert: 25. Jan 2020, 11:09

Re: Entscheidungsfindung welcher Kamin / Ofen

Beitrag von Kerturs » 1. Feb 2020, 11:52

Keine eine Meinung hierzu?

Schloti
Beiträge: 371
Registriert: 6. Dez 2013, 20:00
Wohnort: Mittelfranken

Re: Entscheidungsfindung welcher Kamin / Ofen

Beitrag von Schloti » 1. Feb 2020, 18:33

Paletten sind nicht erlaubt.
Aus dem aussereuropäischen Ausland sind die mit Holzschutzmitteln behandelt.
Nägel u. Schrauben mag auch keine Feuerstätte.
Bei ausschliesslicher Nutzung eines wasserführenden Ofens wird der als Zentralheizung gewertet und die dafür geforderten Werte wird keine erfüllen ( ist mir zumindest keine bekannt). Deshalb schreiben viele Hersteller "als Zusatzheizung".

Antworten