Hinweise zu original Leuchtöfen aus den USA u.A u. CZ

Alle allgemeinen Themen rund um Kamine und Öfen.

Moderator: ScarlettOHara

Antworten
sicherer-ofenkauf.de
Beiträge: 613
Registriert: 13. Nov 2016, 08:44

Hinweise zu original Leuchtöfen aus den USA u.A u. CZ

Beitrag von sicherer-ofenkauf.de » 31. Mai 2020, 23:25

Original antike Leuchtöfen .
Diese Öfen wurden in den USA hergestellt und in Lizenz in Österreich, und der Tschechei
Im Original sind das Kohleöfen die NUR mit Kohle geheizt werden können. Ich war die erste Firma( ehemals Traumöfen) in Europa die bereits 2010 Prüfgutachten erstellen lies bei RRF in Oberhausen, das diese Leuchtöfen VON MIR die 2. Stufe der Verordnung über kleine und mittlere Feuerungsanlagen 1. BImSchV. und die Schweizer Luftreinhalteverordnung erfüllen. Weil ich diese Öfen umbaute auf Holzfeuerung. Mir ist bis heute(31. Mai 2020) kein 2. Unternehmen in der Welt bekannt das auch ein Prüfgutachten zu diesen Öfen hat.
Eigentlich ständig werden diese Leuchtöfen von gewerblichen und privaten Verkäufern bei ebay.de und ebay-kleinanzeigen.de angeboten. Doch fast kein Verkäufer schreibt in seinem Angebotstext dass es zu seinem Leuchtofen kein Prüfgutachten gibt. Und oft wird behauptet der Ofen sei auf Holzfeuerung umgebaut. In diesem Fall liegt immer der Sachmangel nach § 434 und 437 BGB vor.
Und OHNE Prüfgutachten darf der Leuchtofen nicht in Deutschland und der Schweiz zum Heizen neu am Schornstein angeschlossen werden. Abnahme durch Schornsteinfeger/ Kaminkehrer nicht zulässig. Ein Prüfgutachten für Österreich gibt es nicht weil auch nach dem Umbau auf Holzfeuerung die Leuchtöfen NICHT die Norm 15a B-VG von Österreich erfüllen können.
Alle anderen Aussagen dazu sind gelogen und frei erfunden.
Ach ja die Preise. Da gibt es Verkäufer die wollen OHNE Prüfgutachten und für einen nicht restaurierten Leuchtofen. Sogar oft mit Mängel 5.000 € und mehr
Das ist für mich Abzocke und Betrug.
Ein gewerblicher und privater Verkäufer ist in Deutschland gesetzlich dazu verpflichtet bereits im Angebotstext darauf hinzuweisen, das KEIN Prüfgutachten vorhanden ist. Ein gewerblicher Verkäufer der das nicht macht verstößt in Deutschland gegen die Regeln des BGB und gegen das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb und gegen die Verbraucherrechterichtlinie.
Auch VORSICHT vor ausländischen Verkäufern mit Sitz nicht in Deutschland.
MfG Dieter Klaucke

Antworten