Infrarotheizung anstatt Kaminholzöfen?

Alle allgemeinen Themen rund um Kamine und Öfen.

Moderator: ScarlettOHara

derofenbauer1983
Beiträge: 9
Registriert: 10. Dez 2015, 20:49

Re: Infrarotheizung anstatt Kaminholzöfen?

Beitrag von derofenbauer1983 » 10. Dez 2015, 21:25

Frag mal bei Firma Hajda und Reiß in Katzweiler bei Kaiserslautern nach. Sie vertreiben Inrarotheizungen. Ich selbst habe einen Altbau und Heize den Oberern Stock 4 Zimmer a 16quatratmeter mit 800Watt infrarotglaspanellen.
Tiptop. Vorteil bei infrarot ist das du zb 18grad beim Thermostat einstellen musst und es sich aber wie 20 grad anfühlen. Das liegt daran das sie die körper aufwärmen nicht die luft

derofenbauer1983
Beiträge: 9
Registriert: 10. Dez 2015, 20:49

Re: Infrarotheizung anstatt Kaminholzöfen?

Beitrag von derofenbauer1983 » 10. Dez 2015, 21:27

waermen-wie-die-sonne.de hier der link zu meinen Kollegen gruss Oli

derofenbauer1983
Beiträge: 9
Registriert: 10. Dez 2015, 20:49

Re: Infrarotheizung anstatt Kaminholzöfen?

Beitrag von derofenbauer1983 » 10. Dez 2015, 21:49

Was auch nicht zu vergessen ist . Wenn du ein komplettes Haus auf Infrarot umstellst bekommst du dann auch günstigeren Strom da es ja als Heizung gilt. ;)

Dimitri
Beiträge: 3
Registriert: 11. Dez 2015, 16:48

Re: Infrarotheizung anstatt Kaminholzöfen?

Beitrag von Dimitri » 11. Dez 2015, 17:00

Die Investition in eine Heizlastberechnung nach En 12831 und die sich daraus errechenbaren Heizkosten sollten ausreichen, um über eine alternative Heizmethode (z.B. Radiatoren nachzudenken).

boksac
Beiträge: 1
Registriert: 14. Jul 2016, 12:30

Re: Infrarotheizung anstatt Kaminholzöfen?

Beitrag von boksac » 24. Aug 2016, 23:39

Hallo,
das mit den Holzöfen kannst du vergessen das lohnt sich ja nicht mehr, der ganze Aufwand. Ich habe mir fürs ganze Haus Infrarotheizungen gekauft. Es ist schon erwünschlich im jeden Zimmer eine Paneele zu haben, so habe ich es auch gemacht. Ich habe mir meine Paneelen im Internet bestellt. Werbung entfernt das ist die Webseite wo ich die Bestellung gemacht hab. Kann es nur empfehlen.
LG

Dan20
Beiträge: 8
Registriert: 28. Feb 2017, 19:06

Re: Infrarotheizung anstatt Kaminholzöfen?

Beitrag von Dan20 » 9. Mär 2017, 20:11

Hallo,
ich habe eine kleine Ferienhütte. Dort verwirkliche ich mich immer, wenn ich etwas Zeit habe. Strom und Wasser habe ich dort, jedoch wenig Platz. Darum fallen die meisten Heizarten durch. Darum habe ich mir hier Infrarotheizungen angesehen. Ich kenne die Nachteile und kosten zwecks hoher Stromverbrauch. Aber die Heizung brauche ich ja ohnehin nicht sehr oft und die Anschaffungskosten sind ja sehr gering. Nun zur Frage:
Kann mir jemand ein konkretes Modell oder ein guter Hersteller empfehlen? Oder auch Nicht Empfehlungen, von welchen Marken ich die Finger lassen sollte.
Vielen Dank
Liebe Grüße

Thobias
Beiträge: 2
Registriert: 22. Sep 2016, 16:48

Re: Infrarotheizung anstatt Kaminholzöfen?

Beitrag von Thobias » 8. Jan 2018, 21:14

Hallo zusammen,
ich habe recht gute Erfahrungen mit der Werbung entfernt gemacht. Ich heize meine ganze Wohnung mit Infrarotheizungen und bin sehr zufrieden. Die Heizungen sind sparsam und sehen optisch im Raum richtig gut aus. Im Badezimmer ist meine Heizung in Form eines Spiegels und daher sehr platzsparend und im Wohnzimmer in Form eines schönen Gemäldes. Natürlich sind die Meinungen verschieden, aber ich bin sehr zufrieden und kann die Infrarotheizung nur empfehlen.
LG

klaus12
Beiträge: 1
Registriert: 6. Mär 2018, 00:34

Re: Infrarotheizung anstatt Kaminholzöfen?

Beitrag von klaus12 » 6. Mär 2018, 00:44

Ich kann die eine Infrarotheizung als zusätzliche Wärmequelle empfehlen. Die Montage ist sehr einfach und die Energiekosten sehr gering. Natürlich hat ein Holzofen mehr Charme aber darum geht es die ja wahrscheinlich nicht :) Ich beheize mit der Infrarotheizung den Raum, in den ich mich momentan befinde. Das sind meistens Das Wohnzimmer und das Schlafzimmer. Es klingt zwar geizig, aber ich spare so wirklich sehr viel Geld. Einen Kaminofen habe ich auch benutze ihn aber eher selten. Falls du dich näher informieren möchtest, ich habe meine bei Ohle Infrarotheizung Werbung entfernt gekauft.

Aeleks10
Beiträge: 2
Registriert: 26. Feb 2020, 07:52

Re: Infrarotheizung anstatt Kaminholzöfen?

Beitrag von Aeleks10 » 9. Mär 2020, 08:48

Also ich bin absoluter Befürworter von Infrarotheizungen. Am Anfang habe ich mich dagegen gewehrt, aber meine Frau hat sehr darauf beharrt (ja, meine Frau ist der Mann im Haus :D ). Als ich mich dann in das Thema eingelesen habe, klang das Ganze schon sehr sinnvoll. Zumal die Technologie heutzutage sehr weit entwickelt ist und so eine Heizung eben nicht mehr Unmengen an Strom schluckt, wie früher. Da man eine solche Elektroheizung im Idealfall für mehr als ein Jahrzehnt kauft, sollte man auch ruhig tiefer in die Tasche greifen und mehr Geld für Qualität, Beratung und Support ausgeben. Es gibt viele Anbieter, aber nur wenige Gute. Die Guten erkennt man in der Regel an kostenfreien Beratungsgesprächen, verschiedenen Zertifikaten und vor allem an min. 10 Jahren Garantie. Wenn man diese hat, kann man auch ruhig ein paar Hundert Euro für so eine Heizung ausgeben.

In der Regel braucht man Werbung entfernt tatsächlich für jedes Zimmer eine Paneele, da (wie bei normalen Heizungen) nicht zimmerübergreifend geheizt werden kann. So schön und effektiv diese Infrarotheizung auch ist kann sie - wie mein Vorredner bereits schreibt - wohl nicht dem Charme eines Kaminofens gleichen =)

Viele Grüße!

Stefan0013
Beiträge: 9
Registriert: 8. Mai 2020, 11:34

Re: Infrarotheizung anstatt Kaminholzöfen?

Beitrag von Stefan0013 » 14. Mai 2020, 17:12

Am besten selber forschen und Vergleichen.
Ansonsten sich sehr gut beraten lassen, bevor man was weiter empfiehlt.
Wer dem Feuer näher ist, dem wird schneller warm

Antworten