Kaminofenstore........

Alle allgemeinen Themen rund um Kamine und Öfen.

Moderator: ScarlettOHara

Antworten
nava
Beiträge: 2
Registriert: 17. Dez 2018, 16:46

Kaminofenstore........

Beitrag von nava » 17. Dez 2018, 17:00

hallo,
bin neu und gleich nen großes Problem
hab nen Ofen in dem Shop gekauft und abgesehn von der langen Lieferzeit ein miserabler Zustand....
Ascheraum völlig verschmiert mit irgendwelchem Mörtel, der Aschekasten selbst total verpekt mit Kleberesten, der Brennraum das gleiche....
der sogenannte Support meinte, das ist halt so und beeinträchtigt die Funktion nicht...

bekomm das irgendwie nicht hin mit Fotos hier....
hat jemand Erfahrung mit dem Laden
Danke für die Antworten

sicherer-ofenkauf.de
Beiträge: 311
Registriert: 13. Nov 2016, 08:44

Re: Kaminofenstore........

Beitrag von sicherer-ofenkauf.de » 17. Dez 2018, 17:20

Keine Qualität aus Osteuropa. Schlechte Qualität ist mir bekannt.
Falls das Widerrufsrecht noch nicht abgelaufen ist. Machen Sie SCHNELL von Ihrem Widerrufsrecht gebrauch.

ramfire-kamine.de
Beiträge: 99
Registriert: 28. Jul 2017, 11:39

Re: Kaminofenstore........

Beitrag von ramfire-kamine.de » 17. Dez 2018, 19:12

Je nachdem Sie welchen Artikel und zu welcher Beschreibung Sie da erworben haben.
Hört sich für mich nach einem Studioabverkauf an.

Wenn als Neuware gekauft würde ich ebenfalls sagen "zurück damit" und die Zahlung zurückfordern bzw. zurück holen.
Hat Sie der Verkäufer über das Widerrufsrecht ausreichend informiert? Wenn nicht können Sie leicht stornieren.
Der Spezialist im individuellen Kaminbau

nava
Beiträge: 2
Registriert: 17. Dez 2018, 16:46

Re: Kaminofenstore........

Beitrag von nava » 17. Dez 2018, 19:44

danke schonmal für die Antworten.....
was das für ein Unternehmen ist, zeigt wohl die Tatsache, dass mein Beitrag(Fotos) auf deren Facebookseite kurz nach meinem hochladen gelöscht und ich für weitere Kommentare blockiert wurde.
nur zu schade, dass ich hier diese "super Verarbeitung" nicht per Bild hochladen kann.
Widerruf kam leider mit der Bestellung.....

und das als Widerrufsbestätigung vorhin:

Gemäß dem Widerrufsrecht bestätige ich Ihnen hiermit den Eingang. Wie Sie anhand der Widerrufserklärung entnehmen können, tragen Sie die unmittelbaren Kosten für die Rücksendung in Höhe von 70,00€. Diesen Betrag werden wir, nach Erhalt der Ware von der geleisteten Kaufsumme abziehen.

Wir bitten Sie den Ofen für den Transport sicher zu verpacken. Im Anschluss müsste der Ofen dann auf eine Palette gestellt werden und mit 2 Spanngurten befestigt sein.

Wenn dies erfolgt ist, bitten wir Sie, dies uns mit einem Bild darzustellen, sodass wir die Spedition mit der Abholung beauftragen werden. Wenn uns die Sendung erreicht hat, werden wir die Sendung auf ihre Vollständigkeit prüfen und Ihnen gemäß des Widerrufsrechts den Betrag erstatten


Bin mir leider nicht sicher inwieweit ich das ganze als Qualitätsmangel und somit für mich als "kostenlose" Rückgabe beanspruchen kann...

retep
Beiträge: 491
Registriert: 10. Okt 2008, 19:11

Re: Kaminofenstore........

Beitrag von retep » 17. Dez 2018, 23:56

keine Ahnung was für ein Hersteller und Typ,
legitim ist dass der Rückversand vom Kunden getragen wird.

Bilder kannst hier nur pber einen externen Bilderhoster hochladen, den Link must hier einstellen.

Widerrufsrecht - ab dem Zeitpunkt wo du die Ware prüfen kannst, ergo das Teil bei dir eintrifft; und zwar 14 Tage.

kaminofen-store.de
Beiträge: 1
Registriert: 14. Jan 2019, 11:54

Re: Kaminofenstore........

Beitrag von kaminofen-store.de » 14. Jan 2019, 12:28

Hallo,

zunächst einmal vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, ein Feedback zu verfassen. Wir wollen den Wünschen unserer Kunden stets gerecht werden, deshalb ist es hilfreich, wenn Sie uns auf Verbesserungsmöglichkeiten und Probleme aufmerksam machen. Bei vielen unserer Ofenmodelle ist der Brennraum mit Schamottsteinen ausgemauert. Zur Fixierung der Steine und zum Verschließen der Fugen wird Schamottmörtel verwendet. Die Sichtbarkeit des Schamottmörtels an den Fugen im Brennraum ist tatsächlich völlig normal und stellt keine Beeinträchtigung der Funktionsweise dar. Bei Ihrem Ofenmodell war nun im Werk das Problem aufgetreten, dass ein Rest des Schamottmörtels in den unter dem Brennraum befindlichen Aschekasten gekleckst ist und es damit zu Mörtelanhaftungen am Aschekasten gekommen ist. Bezüglich dieses Problems hat ein intensiver Austausch mit unserem Kundenservice stattgefunden, sowohl telefonisch als auch per E-Mail. Der Hersteller wurde natürlich umgehend über diesen aufgetretenen Fehler bei der Verarbeitung informiert. Als Ergebnis unseres Austauschs haben Sie in Vereinbarung mit uns kostenfrei einen neuen Aschekasten und darüber hinaus als Entschädigung ein Kaminofen-Zubehörset sowie eine Gutschrift erhalten.

Nachdem wir ja eine einvernehmliche Lösung gefunden hatten, finden wir es schade, dass unser Entgegenkommen und der Austausch mit unserem Kundendienst hier keine Erwähnung gefunden haben. Kundenzufriedenheit ist uns wichtig, daher sind wir über Anregungen und faires Feedback immer dankbar. Wir hoffen, dass Sie mit der von uns gemeinsam getroffenen Lösung zufrieden sind.

Mit freundlichen Grüßen
kaminofen-store.de

Antworten