Kaufberatung erbeten

Alle allgemeinen Themen rund um Kamine und Öfen.

Moderator: ScarlettOHara

Antworten
UweBePunkt
Beiträge: 1
Registriert: 3. Mai 2020, 21:44

Kaufberatung erbeten

Beitrag von UweBePunkt » 3. Mai 2020, 22:16

Hallo zusammen, guten Abend :)

Ich suche für ein recht kleines Reihenhaus einen Kaminofen als Zusatzwärmequelle für gemütliche Stunden. Das Haus besteht im EG aus einer Wohnküche mit 25qm und einem 1.Stock mit gleicher Grundfläche. Aktuell steht noch eine Sanierung an, ins Dach soll eine Gaube, das Dach auf neuesten Stand gedämmt werden, ebenso sollen die Außenwände gedämmt und die Fenster ausgetauscht werden. Der Garten ist auch nicht soo riesig, also fehlt mir da auch die Möglichkeit oder der Wille, Unmengen an Holz einzulagern. Jetzt suche ich für das EG einen kleinen schnuckeligen Kaminofen, wäre erstmal froh, wenn ihr mir nen Tipp über die benötigte Leistung geben würdet. Es soll halt mehr das optische Highlight werden, abends im Winter Heizung runterdrehen und Ofen an. Der Schornsteinfeger hatte sich schon mal den Schornstein angeschaut, meinte zur Leistung "so zwischen 7 und 8 KW liegen die meisten Öfen. Es gibt auch welche mit 5 KW, aber sie können auch einen Ofen mit mehr Leistung nehmen. Man kann auch Öfen bekommen mit 11 oder mehr KW das währe allerdings viel zu groß für Ihr Haus. Also mehr als 8 KW würde ich nicht einbauen lassen." Das kommt mir Unwissendem ganz schön viel vor, ich will ja nicht zerschmelzen.
Als Bauart gefielen mir die Specksteinöfen ganz gut, gibt´s da irgendwelche Empfehlungen was man für so nen Ofen ausgeben muss, gibt´s irgendwelche Geheimtipps an Firmen, es muss jetzt nicht der Mercedes und den Öfen werden, auf die Größe bezogen, ein Polo würde es auch tun :)

MFG
Uwe

GoBea
Beiträge: 1
Registriert: 1. Feb 2018, 10:03

Re: Kaufberatung erbeten

Beitrag von GoBea » 5. Mai 2020, 15:47

Hallo UweBePunkt,

prinzipiell hat Ihr Schornsteinfeger recht, was die empfohlene Heizleistung angeht. Für die genannte Größe sind 7-8 kW empfehlenswert. Grundsätzlich hängt die Heizleistung von der verbrannten Brennstoffmenge pro Stunde ab. Mit 1kg Holz erreicht man etwa 4kW. Man kann also sowohl über als auch unter der angegeben Nennwärmeleistung heizen. Die Nennwärmeleistung ist immer die Angabe, die bei der CE-Zertifizierung eines Kaminofens gemessen wurde. Solide Specksteinöfen mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis und guter Ersatzteilversorgung gibt es z.B. hier: Werbung entfernt von den Herstellern Juhnbeg oder TIM SISTEM.

Beste Grüße
GoBea

Antworten