Lagerung von Holz neben dem Kamin

Alle allgemeinen Themen rund um Kamine und Öfen.

Moderator: ScarlettOHara

Antworten
hinkelstein
Beiträge: 2
Registriert: 30. Aug 2022, 21:19

Lagerung von Holz neben dem Kamin

Beitrag von hinkelstein » 30. Aug 2022, 21:34

Moin!

Ich bin der Timo und neu hier im Forum. Wir haben vor 2 Jahren gebaut, mit Kaminofen und einem Holzregel daneben. Als wir Anfang des Jahres das Regal mit Buchenholz gefüllt haben, fiel uns auf, das es dauerhaft am knacken war. Nach einiger Zeit haben wir dann Sägemehl gefunden und das Holz nach draussen verfrachtet, da wir sorge ums Parkett hatten. Da dieses Regal als Raumteiler fungieren soll, fragen wir uns jetzt, wie wir an "ungezieferfreies" Holz kommen?!

Danke für eure Zeit!

Ottiman
Beiträge: 22
Registriert: 18. Jun 2022, 05:47

Re: Lagerung von Holz neben dem Kamin

Beitrag von Ottiman » 31. Aug 2022, 08:32

Morsche,
suche mal nach "kammergetrocknetes" Brennholz. Das ist dann in der Regel Schimmel- und Ungeziefer frei aber auch teurer ;)

hinkelstein
Beiträge: 2
Registriert: 30. Aug 2022, 21:19

Re: Lagerung von Holz neben dem Kamin

Beitrag von hinkelstein » 5. Sep 2022, 23:57

Vielen Dank, ich schau das gleich mal nach ;)

RC23
Beiträge: 17
Registriert: 8. Okt 2019, 17:43

Re: Lagerung von Holz neben dem Kamin

Beitrag von RC23 » 20. Sep 2022, 19:39

Hallo Timo,

entweder draußen lagern oder wie bei mir neben dem Kamin. Wenn da ein paar Spinnen oder Bohrkäfer noch aktiv sind, ignorieren. Mache ich seit Jahren so.

Grüße

Rüdiger

b-hoernchen
Beiträge: 471
Registriert: 31. Okt 2013, 22:05

Re: Lagerung von Holz neben dem Kamin

Beitrag von b-hoernchen » 21. Sep 2022, 22:30

Wenn du keine Bauteile aus Holz im Haus hast, mag das mit dem Ignorieren ohne Folgen bleiben. Andererseits schau dir mal alte Holztruhen aus Bauernhäusern an, da feiert der Holzwurm fröhliche Urständ.
Noch schlimmer, wenn du in einem Holzhaus lebst... .
Wamsler Etna 3,7 - 9,6 kW

asderas
Beiträge: 9
Registriert: 21. Sep 2022, 13:09

Re: Lagerung von Holz neben dem Kamin

Beitrag von asderas » 23. Sep 2022, 10:02

Sollte es nicht auch durch die Wärme helfen das Holz neben dem Ofen zu lagern. Dort trocknet es doch dann auch, oder verstehe ich da was falsch?
VG

Blondie64
Beiträge: 8
Registriert: 13. Okt 2020, 23:46

Re: Lagerung von Holz neben dem Kamin

Beitrag von Blondie64 » 25. Sep 2022, 16:08

Als Besitzer eines alten Fachwerkhauses kann ich b-hörnchen nur zustimmen. Holz zur Dekozwecken am besten im Küchenofen bzw. Backofen so lange backen, bis eine Kerntemperatur von mind. 60 Grad erreicht sind. Dann lebt da nichts mehr drin.

b-hoernchen
Beiträge: 471
Registriert: 31. Okt 2013, 22:05

Re: Lagerung von Holz neben dem Kamin

Beitrag von b-hoernchen » 26. Sep 2022, 11:12

asderas hat geschrieben:
23. Sep 2022, 10:02
Sollte es nicht auch durch die Wärme helfen das Holz neben dem Ofen zu lagern. Dort trocknet es doch dann auch, oder verstehe ich da was falsch?
VG
"Grünes"Holz neben dem Ofen trocknen, dauert im Haus fast so lange wie im regengeschützten Freien, da dort der Wind mithilft - also kaum empfehlenswert.
Oberflächlich trocknet das Holz im Haus schneller, aber die Kernfeuchte braucht einfach ihre Zeit, um aus dem Scheitinneren nach außen zu "kriechen".

Allerdings bringt es grundsätzlich etwas, das Holz vor dem Verfeuern auf Raumtemperatur zu bringen und es nicht kalt, klamm (und manchmal "nebelfeucht") in die Brennkammer zu schieben. Also zwei, drei Tage vor dem Verheizen ins Haus holen ist prima, wenn, ja wenn man vor dem Holzwurm keine Angst haben muss... .
Wamsler Etna 3,7 - 9,6 kW

asderas
Beiträge: 9
Registriert: 21. Sep 2022, 13:09

Re: Lagerung von Holz neben dem Kamin

Beitrag von asderas » 27. Sep 2022, 11:35

b-hoernchen hat geschrieben:
26. Sep 2022, 11:12
asderas hat geschrieben:
23. Sep 2022, 10:02
Sollte es nicht auch durch die Wärme helfen das Holz neben dem Ofen zu lagern. Dort trocknet es doch dann auch, oder verstehe ich da was falsch?
VG
"Grünes"Holz neben dem Ofen trocknen, dauert im Haus fast so lange wie im regengeschützten Freien, da dort der Wind mithilft - also kaum empfehlenswert.
Oberflächlich trocknet das Holz im Haus schneller, aber die Kernfeuchte braucht einfach ihre Zeit, um aus dem Scheitinneren nach außen zu "kriechen".

Allerdings bringt es grundsätzlich etwas, das Holz vor dem Verfeuern auf Raumtemperatur zu bringen und es nicht kalt, klamm (und manchmal "nebelfeucht") in die Brennkammer zu schieben. Also zwei, drei Tage vor dem Verheizen ins Haus holen ist prima, wenn, ja wenn man vor dem Holzwurm keine Angst haben muss... .
Ok alles klar, danke fürs verbessern!

Antworten