Lohnt sich ein Aschesauger?

Alle allgemeinen Themen rund um Kamine und Öfen.

Moderator: ScarlettOHara

Simmerl
Beiträge: 13
Registriert: 24. Apr 2017, 11:16

Lohnt sich ein Aschesauger?

Beitrag von Simmerl » 27. Sep 2017, 12:56

Hallo,

ist ein Aschesauger eine sinnvolle Investition oder eigentlich Quatsch? Geht um ein Geburtstagsgeschenk für meine Schwiegermutter, will mich da nicht blamieren. Der Kamin ist ihr ein und alles (noch wichtiger als die Tochter). :oops:

MfG

hunley9001
Beiträge: 55
Registriert: 20. Jul 2013, 15:46

Re: Lohnt sich ein Aschesauger?

Beitrag von hunley9001 » 27. Sep 2017, 13:30

Wenn der Kamin täglich mehrere Stunden in Betrieb ist lohnt sich m.M.n. ein Aschesauger auf jeden Fall!
Habe auch einen... wird einfach alles besser und schneller sauber und vor allem staubts nicht so im Gegensatz zu Besen und Schaufel.

ramfire-kamine.de
Beiträge: 103
Registriert: 28. Jul 2017, 11:39

Re: Lohnt sich ein Aschesauger?

Beitrag von ramfire-kamine.de » 27. Sep 2017, 16:05

Hallo,

klar - ein Aschesauger ist Klasse.

Hier schau mal:
https://www.vergleich.org/aschesauger/?gid=EAIaIQobChMInZOkscTF1gIVwrftCh3GSQBEEAAYASAAEgKztvD_BwE

Viele Grüße aus Nürnberg
RAMFIRE gehört zu den Spezialisten im individuellen Kaminbau.

retep
Beiträge: 551
Registriert: 10. Okt 2008, 19:11

Re: Lohnt sich ein Aschesauger?

Beitrag von retep » 30. Sep 2017, 23:22

schlecht sind diese Sauger gar nicht, würde aber Empfehlen, einen mit Motor zu nehmen

dersupergrobi
Beiträge: 121
Registriert: 5. Okt 2016, 15:07

Re: Lohnt sich ein Aschesauger?

Beitrag von dersupergrobi » 2. Okt 2017, 14:00

ich hatte zuerst einen 15EUR Asche "Sauger" ohne Motor.
der war so "GUT" dass er meinen Philips Sauger komplett zugesetzt hat und wir diesen ersetzen mussten.
der Philips musste dann bisland als Asche (Kalt) Sauger herhalten mit regelmässigem Reinigen.

Der Nachfolger, ein Dyson, ist am MIttwoch kaputt gegangen und so habe ich den Kärcher aus dem o.g.
test bestellt (Amazon 95EUR) und nutze den als Staubsauger, bis der Dyson repariert ist. Danachwird er der Aschesauger

er macht einen wertigen eindruck. Ich bin noch nicht sicher, wie sehr der Filter zugesetzt wird, wenn er mal etwas Asche abbekommt.
werde das gerne berichten

Dachs
Beiträge: 71
Registriert: 6. Jan 2016, 12:32

Re: Lohnt sich ein Aschesauger?

Beitrag von Dachs » 12. Okt 2017, 22:34

Habe mir den Kärcher vom Baumarkt geholt. Zuhause ausgepackt, näher angeschaut, in Baumarkt zurück gebracht. Warum, der K. ist für Kaminofen nicht zu gebrauchen, eine Fehlkonstruktion. Der Filter ist nur für
feine Rückstände zu gebrauchen, ein Staubsauger, kein
Sauger für grobe Rückstände wie sie im Kaminofen entstehen. Nach jedem Absaugen, spätstens beim 2mal
muss der Sauger gereinigt werden da nehme ich lieber
meine kleine Schaufel und den Eimer geht schneller!!!

Dachs
Beiträge: 71
Registriert: 6. Jan 2016, 12:32

Re: Lohnt sich ein Aschesauger?

Beitrag von Dachs » 12. Okt 2017, 22:37

Nachtrag. Ich spreche vom Kärcher Kaminofensauger!!

Alloster
Beiträge: 19
Registriert: 14. Jul 2016, 14:53

Re: Lohnt sich ein Aschesauger?

Beitrag von Alloster » 13. Okt 2017, 09:51

Ich habe auch einen Aschesauger und zwar den von Rowi (diesen hier: www.staubsauger-berater.de/staubsauger-typ/aschesauger) und bin zufrieden damit. Beim großen A hat der zwar auch relativ viele schlechte Bewertungen, aber ich habe das Gefühl, dass die vor allem daraus resultieren, dass der Filter falsch eingesetzt wurde (das Muster der Bewertungstexte ist da doch irgendwie immer gleich...) bzw nicht richtig gereinigt.

Dieser Aschesauger war gar nicht teuer und so gesehen hat sich die Anschaffung auf jeden Fall gelohnt, nimmt mir schon eine Menge Arbeit ab. Die Lautstärke ist zwar beachtlich, ja da sind die Luxusgeräte sicher etwas zurückhaltender, aber das stört mich persönlich jetzt auch nicht so sehr. Hab das Teil ja nicht stundenlang laufen... So ein großer Kärcher hat schon was, wäre für mich aber auch total überdimensioniert.

Also, Simmerl, um deine Frage noch kurz zu beantworten ( :mrgreen: ): Das ist eine sinnvolle Investition. Die Schwiegermutter wird sich sicher freuen.

LG
Alloster
Zuletzt geändert von Alloster am 16. Okt 2017, 10:57, insgesamt 2-mal geändert.
Wenn dir das Leben eine Zitrone gibt, frag nach Salz und Tequila 8-)

dersupergrobi
Beiträge: 121
Registriert: 5. Okt 2016, 15:07

Re: Lohnt sich ein Aschesauger?

Beitrag von dersupergrobi » 15. Okt 2017, 21:52

ich kann dem vernichtenden Urteil übe den Kärcher NICHT zustimmen.
macht das, was er soll.
Und im Gegensatz zu vorher sauger ich auch die Ascheschublade aus.

den Filter habe ich noch nicht einmal gereinigt

Dachs
Beiträge: 71
Registriert: 6. Jan 2016, 12:32

Re: Lohnt sich ein Aschesauger?

Beitrag von Dachs » 31. Okt 2017, 09:46

dersupergrobi hat geschrieben:ich kann dem vernichtenden Urteil übe den Kärcher NICHT zustimmen.
macht das, was er soll.
Und im Gegensatz zu vorher sauger ich auch die Ascheschublade aus.

den Filter habe ich noch nicht einmal gereinigt


Hallo.

Probleme hat der Kärcher mit seinem Plattenfilter welcher sich extrem schnell zusetzt. Ich hätte vorher die Rezensionen bei Ama. lesen sollen!!!

Antworten