Pelletofenkauf und die Fallen

Alle allgemeinen Themen rund um Kamine und Öfen.

Moderator: ScarlettOHara

Antworten
sicherer-ofenkauf.de
Beiträge: 735
Registriert: 13. Nov 2016, 08:44

Pelletofenkauf und die Fallen

Beitrag von sicherer-ofenkauf.de » 30. Nov 2020, 11:57

Pelletofenkauf im Internet und die Fallen
Wie ich hier im Forum lese, haben Menschen Probleme mit Ihren Pelletofen
1. Weil der Händler keinen Kundendienst macht. Oft auch NUR online verkauft.
2. Weil der Hersteller keinen eigenen Kundendienst hat.
Man muß schon ziemlich unerfahren sein und sich juristisch überhaupt nicht auskennen um ein Produkt, wie einen Pelletofen mit Elektronik und elektrischen Bauteilen und Software und Hardware. zu kaufen wo weder der Händler und der Hersteller einen Kundendienst anbietet.
Hier kann man nur oft antworten.
Geiz frißt Hirn.
Stellen Sie sich vor Sie würden eine neue Waschmaschine im Internet kaufen und der Händler sagt Sie müssen sich für Wartungsarbeiten und Service eine andere Firma suchen. Der Hersteller der Waschmaschin bietet aber keinen Kundendienst an. Was machen Sie dann ???
Juristisch:
Wenn Sie einen neuen Pelletofen im klassichen Handel, also in einem Laden kaufen oder im Internet im online Shop einer Firma haben Sie als privater Verbraucher in Deutschland eine gesetzliche Gewährleistung/ Sachmängelhaftung von 2 Jahren. Diese beginnt mit dem Datum der Lieferung/ Erhalt der Ware. Nicht mit dem Datum des Kaufs,.
Es sei denn Kauf- und Lieferdatum sind identisch.-Und einen Gewährleistungsanspruch muß immer der Händler ausführen. Denn der ist ihr Vertragspartner. Es sei denn der Hersteller ist auch der Händler, was es gibt. Oder der Hersteller führt die Gewährleistungsansprüche gegenüber dem Händler durch. Das alles muß aber für Sie als Kunde klar und deutlich in den AGB stehen oder im Kaufvertrag oder der Auftragsbestätigung.
Eine Garantie ist juristisch etwas völlig anderes. Habe ich hier im Forum schon fundiert erklärt.
Wenn es auf dem Pelletofen eine Garantie gibt vom Hersteller oder Händler lesen Sie unbedingt VOR dem Kauf diese Garantiebedingungen durch. Wenn Sie diese inhaltlich nicht verstehen lassen Sie sich diese per Mail vom Händler oder Hersteller erklären.
Hier ein Beispiel einer Falle. Die Firma Feuerfuchs GmbH in Aachen verkauft Pelletöfen übers Internet und ist sogar trusted shop zertifiziert
Das ist ein Auszug aus deren AGB.
Erkennen Sie die Falle?
Lesen Sie AGB VOR den Kauf?
Verstehen Sie inhaltlich die AGB ?
WICHTIG: Die Feuer-Fuchs GmbH führt keinerlei Arbeiten bei Kunden durch. Technisch anspruchsvolle Geräte (z.B. Pelletöfen) muss der Käufer selbst programmieren, einstellen und sich bei der Installation und Wartung eines geeigneten Unternehmens vor Ort bedienen. Grundsätzlich sollte die Installation der Öfen und Geräte unbedingt von spezialisiertem Fachpersonal installiert werden. Somit ist sichergestellt, dass alle notwendigen Sicherheitsmaßnahmen und erforderlichen Einstellungen eingehalten werden, damit das Produkt richtig funktionieren kann. Bei Störungen durch unsachgemäße Installation/Einstellungen, werden alle anfallenden und erforderlichen Kosten für die Kundendienstanforderung zu Ihren Lasten gehen.

Und wer diese AGB nicht gelesen hat merkt oft erst später auf was er sich da eingelassen hat.
Aber diese Klausel in den AGB ist rechtswidrig. Weil ein Händler kann eine Gewährleistung nicht ausschließen und das macht hier die Firma Feuerfuchs.
Jetzt fragen Sie sich doch mal.
Wer macht den bei einem Sachmangel die Gewährleistungsanspüche?
Was mache ich wenn der Pelletofen eine Störung hat und der Händler ja keine Arbeiten ausführt und der Hersteller auf den Händler verweist oder überhaupt keinen eigenen Kundendienst hat ?
Ja dann sind Sie in die Falle gelaufen.
Fazit.
Bevor Sie einen Pelletofen insbesondere im Internethandel kaufen klären Sie SCHRIFTLICH mit dem Händler ab.
1. Hat der Händler einen eigenen Kundendienst.
2. Wer führt die Gewährleistungsansprüche aus?
3. Hat der Hersteller einem eigenen Kundendienst und wenn nicht wer macht dieses dann?
Das muß ausdrücklich in den AGB stehen oder im Vertrag. Im Internet fragen Sie erst einmal per Mail den Händler. Und absolute Vorsicht ist geboten vor ausländischen online Händlern die auch Pelletöfen nach Deutschland oder Österreich verkaufen.
Die Firma Feuerfuchs verkauft Öfen des Dänischen Hersteller Morsö. Morsö F hat aber in Deutschland keinen eigenen Kundendienst. Wer macht dann die Gewährleistungs- und Garantieansprüche bei den Morsö Öfen? Denn Morsö gibt 5 und 10 Jahre Garantie auf seine Öfen.
MfG Dieter klaucke

Antworten