Kamineinsatz mit Ventilator

Hier werden alle technischen Fragen zu Kaminen und Öfen behandelt.

Moderator: ScarlettOHara

Antworten
Achined
Beiträge: 2
Registriert: 11. Dez 2018, 09:24

Kamineinsatz mit Ventilator

Beitrag von Achined » 11. Dez 2018, 09:38

Guten Morgen,
wir haben uns vor 6 Monaten in Asturien ein Haus gekauft, gut 9 Jahre alt.
Im großen Wohnzimmer befindet sich ein Kamineinsatz, mit dem wir im wahrsten Sinne des Wortes nicht so richtig warm werden.
Dieser besitzt einen eingebauten elektrischen Ventilator, der sich ab einer bestimmten Hitze im Brennraum automatisch einschaltet.
So weit, so gut.
Allerdings klagt meine Frau dann nach kurzer Zeit über Kopfschmerzen....
Scheint also was nicht sauber zu verbrennen.
So ein spezielles Reinigungs-Brikett habe ich schon abbrennen lassen, keine Ahnung, ob das was bringt.

Als Brennmaterial nehmen wir ausschließlich abgelagertes Holz wie Buche usw.


Was könnte die Ursache für die Geruchsbelästigung sein?
Schornsteinfeger gibt es hier nicht in Spanien, ins Rohr reingucken kann man auch nicht, zumindest sieht man von der Brennkammer aus nix...

In unserem alten Haus auf Teneriffa hatten wir auch einen freistehenden Kamin, der nie für Unwohlsein seitens meiner Frau gesorgt hat.


Die Vorbesitzer des Hauses wissen auch nix, was man da machen könnte, da kam lediglich der Hinweis, dass der Ventilator IMMER an den Strom angeschlossen sein MUSS

Wir sind schon drauf und dran, die Kiste rauszuschmeißen und einen neuen zu kaufen.....

Grüße aus Asturien bei grad mal 3 Grad.....
Michael

Hier mal ein Foto, unten in der Mitte der Luftschieber, rechts am Rand der Schalter mit 1- 0- 2 Stellung, wobei der Ventilator bei "0" automatisch anspringt.

Bild

hassaufsohn
Beiträge: 230
Registriert: 15. Okt 2016, 20:42

Re: Kamineinsatz mit Ventilator

Beitrag von hassaufsohn » 11. Dez 2018, 16:28

warum gibt es sowas nicht da drüben?
einfach mal nachfragen wer es da so macht.. irgendjemand kennt bestimmt einen der so sein brot verdient..
sonst bleibt nur ausernander bauen und reinigen ;)

Schloti
Beiträge: 268
Registriert: 6. Dez 2013, 20:00
Wohnort: Mittelfranken

Re: Kamineinsatz mit Ventilator

Beitrag von Schloti » 11. Dez 2018, 16:39

[b][u]Achtung Lebensgefahr[/u][/b] aus meiner Sicht
Da scheint eine Undichtheit am Brennraum vorzuliegen und es werden Abgase in den Raum geblasen. Ofen nicht mnehr betreiben oder durch Fachmann instandsetzen lassen. Heizen würde ich den vor Klärung auf keinen Fall.

Achined
Beiträge: 2
Registriert: 11. Dez 2018, 09:24

Re: Kamineinsatz mit Ventilator

Beitrag von Achined » 11. Dez 2018, 19:49

Vielen Dank für die Infos, wir haben inzwischen eine Firma gefunden, die Kamine einbaut, da werden wir uns am Freitag mal schlaumachen, zur Not fliegt der Kasten raus und wir kaufen uns einen Jotul, da weiß man, was man hat....

Geheizt wird im Haus mit Luf-Wasser Wärmepumpe von Vaillant und Fußbodenheizung, ganz frisch eingebaut und absolut genial.
Aber ab und zu mal Kamin ist hat ganz nett..

retep
Beiträge: 491
Registriert: 10. Okt 2008, 19:11

Re: Kamineinsatz mit Ventilator

Beitrag von retep » 12. Dez 2018, 17:54

das sieht mir eher aus wie eine nachgerüsteter Kamineinsatz

im Feuerraum nach oben solltest du mehrere Röhren sehen, da geht die Warmluft durch - unten rechts und links die Ventilatoren. Wenn nun diese Rohre durchgebrannt sind, ist das Teil geschrottet. Wie gesagt - GEFAHR FÜR LEIB UND LEBEN

Antworten