Optimale Rauchrohrverlegung

Hier werden alle technischen Fragen zu Kaminen und Öfen behandelt.

Moderator: ScarlettOHara

Antworten
JJoerg
Beiträge: 17
Registriert: 28. Aug 2018, 11:33

Optimale Rauchrohrverlegung

Beitrag von JJoerg » 1. Jan 2019, 12:33

Hallo Zusammen,

ich würde gerne mal euere Meinung/Vorschläge hören, wie ich am besten bei folgender Situation das Rauchrohr verlegen sollte (Bögen/Winkel...).

Der Kaminofen kommt noch ca. 20-30 cm von der Wand weg, um den externen Luftanschluss (Flexrohr) hinten zu montieren.
Wir spielen auch mit dem Gedanken den Kaminofen eventuell im Eck aufzustellen, damit die Glasscheibe in den Raum zeigt.

Jetzt bin ich auf euere Vorschläge gespannt, wie ich das am besten lösen sollte. Möchte möglichst wenig Verbindungen im Rauchrohr haben.

Danke.


Bild

b-hoernchen
Beiträge: 348
Registriert: 31. Okt 2013, 22:05

Re: Optimale Rauchrohrverlegung

Beitrag von b-hoernchen » 3. Jan 2019, 19:32

Da würde ich einfach ein kurzes senkrechtes Rohrstück, einen 90° Winkel und "waagrechtes" Stück nehmen.
"Waagrecht" in Anführungszeichen, weil auch waagrechte Rohre eine leichte Steigung zum Schornstein hin aufweisen sollten - idealerweise so umra 5cm je Meter.
Und wenn du ganz cool bist, dann schaust du, ob du in den Bogen hinein eine Revisionsöffnung mit integrierter Drosselklappe einbauen kannst.
Vorteil der integrierten Drosselklappe - wenn du die Revisionsöffnung aufmachst, entfernst du gleichzeitig die Drosselklappe und musst dir keine Gedanken machen, wie du mit dem Kehrbesen daran vorbei kommst... .
Wamsler Etna 3,7 - 9,6 kW

JJoerg
Beiträge: 17
Registriert: 28. Aug 2018, 11:33

Re: Optimale Rauchrohrverlegung

Beitrag von JJoerg » 3. Jan 2019, 23:15

Danke für den Vorschlag.

Die Lage des Kaminofen hat sich nun aufgrund der externen Luftversorgung etwas geändert, nun muss ich zusätzlich noch einen Versatz von 12cm (Siehe Skizze) überbrücken. Mit welchen Bauteilen, kann ich sowas am besten umsetzen?


Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

retep
Beiträge: 486
Registriert: 10. Okt 2008, 19:11

Re: Optimale Rauchrohrverlegung

Beitrag von retep » 4. Jan 2019, 15:54

es gibt drehbare Bögen - von 0-45°, auch 2-teilig erhältlich

JJoerg
Beiträge: 17
Registriert: 28. Aug 2018, 11:33

Re: Optimale Rauchrohrverlegung

Beitrag von JJoerg » 4. Jan 2019, 16:17

Meinst du einen Multibogen 3x 45°? Kann ich damit die 90° Umlenkung und den 12cm Versatz ausgleichen?
Sollte ich bei diesen Strecken das Ofenrohr an der Wand mittels eines Rohrhalters befestigen?

Ich werde wahrscheinlich, weil es nichts passendes gibt die Drosselklappe selbst nachrüsten. Wo ist hier der beste Platz? Im Steigrohr (nahe Ofen oder soweit weg wie möglich?) oder in der waagrechten Verbindungsleitung zum Schornstein?

In einem Ofenrohr bei meinem Händler habe ich gesehen, das die Drosselklappe nur mittels einer drehbaren Welle an einem Hebel befestigt ist, diese Welle ist allerdings nicht abgedichtet gewesen. Kommt hier kein Rauch durch?

Danke für euere Hilfe :)

Antworten