Kamin auch zum Kochen?

Alle allgemeinen Themen rund um Kamine und Öfen.

Moderator: ScarlettOHara

harm
Beiträge: 22
Registriert: 14. Feb 2018, 15:23
Wohnort: Nordelbien

Re: Kamin auch zum Kochen?

Beitrag von harm » 17. Feb 2018, 19:22

Hallo!

Ja, in der Küche haben wir auch Ceran, das ist schon eine gute Sache. Da werden wir uns auf dem Kaminofen auch dran gewöhnen, denke ich. Außerdem läßt sich die Platte ja auch einzeln tauschen, wenn da mal was Hartes drauf landet.

Wenn nichts mehr dazwischen kommt, wird es wohl der Cook von Rika werden, der passt von den Maßen und der Leistung ganz gut in unsere Etagenwohnung.

Es sei denn, hier taucht noch jemand auf, der grauenvolle Erfahrungen mit dem Hersteller gemacht hat...

Schönen Abend!

Harm.

b-hoernchen
Beiträge: 339
Registriert: 31. Okt 2013, 22:05

Re: Kamin auch zum Kochen?

Beitrag von b-hoernchen » 17. Feb 2018, 19:55

Mir wäre Stahl auch lieber, weil der nicht so leicht bricht! Und wegputzen muss man die übergekochte Soße sowieso, mit Spachtel und Stahlwolle, das gilt für Ceran genauso.
Mein .amsler hat übrigens ein nur sehr schmales "Warmhaltefach" mit einem Boden aus Robax - läuft auf das gleiche oder noch was Schlimmeres raus wie Ceran von wegen mangelhalfter Bruchstabiltät. Auch da wäre mir eine Stahlplatte lieber.
Wamsler Etna 3,7 - 9,6 kW

hassaufsohn
Beiträge: 221
Registriert: 15. Okt 2016, 20:42

Re: Kamin auch zum Kochen?

Beitrag von hassaufsohn » 17. Feb 2018, 20:36

b-hoernchen hat geschrieben:Mir wäre Stahl auch lieber, Auch da wäre mir eine Stahlplatte lieber.


lässt die sich nicht austauschen gegen ein passendes stück gutes metall?
immerhin wird die ja bestimmt immer wieder sehr dunkel ohne durchblick sein..
sollte ja kein all zu großer eingriff sein mit bedenken!?

Mario1972
Beiträge: 7
Registriert: 8. Dez 2017, 11:05

Re: Kamin auch zum Kochen?

Beitrag von Mario1972 » 21. Feb 2018, 10:21

Du kannst Kamin auch für Backen verwenden!

harm
Beiträge: 22
Registriert: 14. Feb 2018, 15:23
Wohnort: Nordelbien

Re: Kamin auch zum Kochen?

Beitrag von harm » 21. Feb 2018, 10:37

Hallo!

Wie machst Du das? Im Kaminofen?

Oder hast Du einen Aufsatz dafür?

Gruss, Harm.

harm
Beiträge: 22
Registriert: 14. Feb 2018, 15:23
Wohnort: Nordelbien

Re: Kamin auch zum Kochen?

Beitrag von harm » 14. Apr 2018, 00:02

Guten Abend!

Inzwischen ist der Cook angekommen und ich kann ihn wirklich wärmstens empfehlen.

Er ist einfach bedienbar, die Scheibe verrust nicht, sieht gut aus, und kochen kann man darauf auch sehr gut. Allerdings tut man gut daran, sich etwas seitlich zu stellen, vorne ist er naturgemäß etwas warm. (Dafür wird er ja auch bezahlt.)

Wir sind sehr begeistert.

Ich hatte auch noch nie einen Ofen, der so wenig Knackgeräusche beim Heißwerden und Abkühlen gemacht hat.
Kurz: Der ist sein Geld wert.

Gruss und allen schöne Kaminabende/Tage.

Harm.

Antworten