Kaminofen Neubau - Auf was achten?

Alle allgemeinen Themen rund um Kamine und Öfen.

Moderator: ScarlettOHara

Antworten
Pommes01
Beiträge: 6
Registriert: 28. Nov 2019, 13:16

Kaminofen Neubau - Auf was achten?

Beitrag von Pommes01 » 28. Nov 2019, 13:22

Servus zusammen,

wir haben ein KFW55 Haus gebaut und stehen jetzt vor der Auswahl des Kaminofens. FBH mittels Wärmepumpe und RGK vorhanden, keine ERR. Eine richtige Heizlastberechnung liegt nicht vor, außer die vom Hersteller der FBH. Diese kann man aber vergessen, da sie pauschal aufgestellt worden ist. Die Auslegung wurde mit Hilfe eines Forumsusers hier gemacht. In wie weit sich das alles in der Praxis niederschlägt steht noch offen, wir ziehen erst in 2 Wochen ein. Schätzungen dürfte so 32° VL sein.

Aufstellort ist der offene Küchen/Wohnzimmer-Bereich mit 55qm². Trockenbauwände. Kein wasserführendes Modell, kein Grundofen. Zentrale KWL vorhanden. Ziel ist die Übergangszeit zu überbrücken und den "Romantik-Faktor" zu beschwören.

Ich dachte hier an ein 5KW Modell oder ist das auch schon zu viel um den Raum zu überhitzen? Muss ich bei den Vorgaben überhaupt an Parameter wie Wirkungsgrad und ähnliche Sachen denken oder ist es eh egal und ich kann mir nen Baumarkt Ofen holen?

sicherer-ofenkauf.de
Beiträge: 550
Registriert: 13. Nov 2016, 08:44

Re: Kaminofen Neubau - Auf was achten?

Beitrag von sicherer-ofenkauf.de » 28. Nov 2019, 14:12

als erstes sollten Sie ihr Vorhaben mit Ihrem Schornsteinfeger besprechen. Sie benötigen einen Raumluftunabhängigen Ofen mit DIBT Zulassung.
Einen Kaminofen mit weniger als 4 KW Nennwärmeleistung gibt es eigentlich nicht.
Die Mehrheit der Baumärkte in Deutschland verfügen über keine fundierten Kenntnisse zum Thema Ofen. Kein Fachpersonal.
MfG Dieter Klaucke

Pommes01
Beiträge: 6
Registriert: 28. Nov 2019, 13:16

Re: Kaminofen Neubau - Auf was achten?

Beitrag von Pommes01 » 29. Nov 2019, 08:36

Schorni war schon da, Druckwächter ist eingebaut d.h. raumluftunabhängig ist nicht unbedingt zwingend.

Welche Modelle kann man in dem unteren KW Bereich empfehlen? Mir wurde bisher der Hase Delhi genannt, da dieser auch bei wenig Holz im Ofen lange sauber brennen würde und nicht auf Vollast gebracht werden muss

sicherer-ofenkauf.de
Beiträge: 550
Registriert: 13. Nov 2016, 08:44

Re: Kaminofen Neubau - Auf was achten?

Beitrag von sicherer-ofenkauf.de » 29. Nov 2019, 08:50

Grundsätzlich folgendes zum Ofen. Sie benötigen aber einen Ofen mit Frischluftanschluß.
Kaufen Sie einen Ofen der min. DIN plus erfüllt oder die Norm 15 a B-VG von Österreich in der Fassung vom 01.Janauar 2015. Österreich hat die strengste Norm für Kaminöfen in Europa. Da wird für einen Kaminofen nach EN 13240 als Zeitbrandfeuerstätte ein Mindestwirkungsgrad von 80 % verlangt. In der Norm der BImSchV. NUR 73 %. Vorteilhaft ist eine Herstellergarantie.Es gibt Hersteller die geben bis zu 10 Jahre Garantie. Nicht zu verwechseln mit der gesetzlichen Gewährleistung/ Sachmängelhaftung.
MfG Dieter Klaucke

Pommes01
Beiträge: 6
Registriert: 28. Nov 2019, 13:16

Re: Kaminofen Neubau - Auf was achten?

Beitrag von Pommes01 » 1. Dez 2019, 22:35

nochmal die Frage:

Gibt es Empfehlungen für konkrete Modell?

Antworten