Ofen eine Etage tiefer versetzen

Hier werden alle technischen Fragen zu Kaminen und Öfen behandelt.

Moderator: ScarlettOHara

Antworten
Dutch_OnE
Beiträge: 2
Registriert: 8. Mär 2020, 12:06

Ofen eine Etage tiefer versetzen

Beitrag von Dutch_OnE » 8. Mär 2020, 12:15

Guten Tag,

wir haben in unserem Dachgeschoss einen kleinen Ofen einbauen lassen. Neben den Ofen ist vom Boden bis zur Decke (bzw. Wand, da Schrägdach) ein kleiner Schacht aus Regips (sieht jedenfalls so aus) indem ein doppelt isoliertes Ofenrohr nach draußen geführt wird. Nun haben wir Nachwuchs bekommen und wollen unserem Kind bald diesen Raum geben. Meine Frage ist es nun, ob man die Konstruktion verlängern kann, bzw. ein Loch durch den Fußboden macht und den Ofen eine Etage tiefer in Betrieb nimmt.

Vielleicht hat jemand einen Tipp ob sowas überhaupt möglich ist. Gruß und einen schönen Sonntag. DO

retep
Beiträge: 561
Registriert: 10. Okt 2008, 19:11

Re: Ofen eine Etage tiefer versetzen

Beitrag von retep » 9. Mär 2020, 15:02

das müsste man sehen, wenn es ein doppelwandiger Edelstahlschornstein aussen ist, kein Problem diesen zu verlängern.
welche Möglichkeiten es gibt, frag den bev. Schornie, der muss das eh abnicken und abnehmen

Schloti
Beiträge: 411
Registriert: 6. Dez 2013, 20:00
Wohnort: Mittelfranken

Re: Ofen eine Etage tiefer versetzen

Beitrag von Schloti » 9. Mär 2020, 16:49

Ganz so einfach ist das aus brandschutzrechtlichen Vorschriften , je nach Bundesland , nicht. Lass den zust. BSM kommen und dich beraten. Abnahme muß er ohnehin machen.

Dutch_OnE
Beiträge: 2
Registriert: 8. Mär 2020, 12:06

Re: Ofen eine Etage tiefer versetzen

Beitrag von Dutch_OnE » 9. Mär 2020, 20:48

Danke, ich frage ihm beim nächsten Mal. Der Ofenbauer ist nur für die Umsetzung dann zuständig oder?

Schloti
Beiträge: 411
Registriert: 6. Dez 2013, 20:00
Wohnort: Mittelfranken

Re: Ofen eine Etage tiefer versetzen

Beitrag von Schloti » 10. Mär 2020, 15:53

Mach lieber einen Termin mit ihm aus. Evtl. kommt nur der Mitarbeiter. Nicht jedesmal kann der BSM selbst kommen und die Arbeiten machen.

Antworten