Abzug undicht mit Dunstabzugshaube

Alle Fragen rund um Schornsteine

Moderator: ScarlettOHara

Schwarzmann
Beiträge: 1091
Registriert: 20. Jan 2016, 20:27

Re: Abzug undicht mit Dunstabzugshaube

Beitrag von Schwarzmann » 21. Feb 2021, 23:39

Wenn sich kein doppeltes Wndfutter in der Wand befindet. Das jetzige ausbauen und ein doppeltzes Wandfutter einbauen mit Schamottemörtel.

Immerwieder dieser schwachsinnige "Schamottmörtel"!! Den braucht KEIN Mensch!
Der ist ausschließlich für den Hochtemperaturfeuerungsbereich als Verbindung von man-höre-und-staune: SCHAMOTTsteinen!
Ein Wandfutter aber wird mit ganz normalem Zementmörtel ein-ZE-MEN-TIERT und fertig!

OB das ein Doppelwandfutter IST kann man sehr einfach ohne großen Aufwand selber feststellen: man schiebt in diese (recht große) Fuge zwischen Rohr und Wandfutter ein flaches Holz oder ähnliches. Geht das weiter als ca 12cm widerstandsarm noch weiter rein, dann ist KEIN DoWaFu eingebaut. Das ist zwar nicht superklassetoll, aber der Eibau eines DoWaFus ist nunmal schon ne kleine Baustelle (im WOHNzimmer!): das alte Futter herausbohren+brechen, dann muss man aufwändig ringsum zusätzlich ausstemmen, da das DoWaFu etwas mehr Außen-Umfang hat und es ja auch wieder Platz braucht für den NEIN: NICHT Schamott, sondern ZEMENTmörtel unterzubringen. Das macht man minimal-invasiv, denn dann dichtet man eben den Spalt rings ums Rohr mit einer weichen Dichtschnur ab und FERTIG.

Das muss sowieso nicht 100% dicht sein, genausowenig der Putzdeckel am Rohrknick, das ist Unsinn. Der Dunstabzug bekommt einen RICHTIG (also NICHT oben) angebrachten Kontaktschalter und fertig aus. Hätte der Bezirks-Schornsteinfeger damals seine Abnahme und würde er seine Feuerstättenschau auch RICHTIG machen, dann wäre DAS schon längstens erfolgt. Denn auch ein "raumluftUNabhängiger" Ofen ist nie so dicht gegen die starke Unterdruckbildung und die Zwangsbelüftungen dienen nur dem Mindest-Luftwechsel, aber reichen niemals aus um einen Dunstabzu zu versorgen.
Viel Erfolg beim Ausprobieren und Feuern

Grüße vom Schwarzmann


(zur Zeit kein eigener Ofen)

Bild
https://www.youtube.com/watch?v=wwoIzLTl_i8

sicherer-ofenkauf.de
Beiträge: 806
Registriert: 13. Nov 2016, 08:44

Re: Abzug undicht mit Dunstabzugshaube

Beitrag von sicherer-ofenkauf.de » 22. Feb 2021, 17:34

Ich erkläre hier IMMER die BESTE Arbeitsweise. Ich bin es gewohnt NUR im Premiumbereich zu arbeiten.
2. oder 3.klassige Arbeitsweisen lehne ich ab- Deshalb einmauern eines Wandfutter mit Schamottemörtel. Schlechter kann man es machen. Ich beschreibe hier aber grundsätzlich die Beste Arbeitsweise.
Und hier zieht man ja deutlich das trotz des Unterduck der im Schornstein besteht durch die Reinigungsklappe Rauchgase ausgetreten sind.
Wer auch hier Premiumqualität haben möchte verwendet ein Ofenrohrknie im Fullform( Rund ) mit einer Reinigungsklappe die bündig im Bogen einliegt. Das hier verwendete Ofenrohr mit dem aufliegenden Reinigungsdeckel ist NUR 3. klassige Qualität. Habe ich NIE verwendet. Für mich Schrott ab Werk.
Es gibt wie überall auch bei Ofenrohren erhebliche Qualitätsunterschiede.
Dazu einige Beispiel
Naht Plasmageschweißt . diese Naht ist fast nicht sichtbar.
Aufgesetzte Deckel in der Reinigungstüre- oder einliegender Deckel mit einer Genauigkeit von 1/ 100 mm.
Bögen 90° , 45° oder 33° Nahtlos Plasmageschweißt. Keine Schweißnaht sichtbar. Auch hier sind die Bögen rund, wie aus einem Stück gebaut. Ohne Schweißnähte.

MfG Dieter Klaucke

retep
Beiträge: 606
Registriert: 10. Okt 2008, 19:11

Re: Abzug undicht mit Dunstabzugshaube

Beitrag von retep » 23. Feb 2021, 00:06

[quote=Muecke post_id=39357 time=1613829030 user_id=9059]
Ich finde das sehr ungewöhnlich da es ein Raumluft unabhängiger Ofen sein soll
[/quote]
ist auch eine Verbrennungsluftleitung nach außen angeschlossen, ist der Ofen zertifiziert? du hast im Haus eine kontrollierte Be-u. Entlüftung?
damit gehören die Rauchrohre abgedichtet. das ist versäumt worden. Da gibt es spezielles Hochtemperatursilicon. Ebenso die Luftleitung von außen. Ein Merkmal dieser Öfen ist die selbstschließende Tür.

Muecke
Beiträge: 8
Registriert: 20. Feb 2021, 14:41

Re: Abzug undicht mit Dunstabzugshaube

Beitrag von Muecke » 23. Feb 2021, 11:57

@sicherer-ofenkauf.de:
ich kann mir da jetzt wenig drunter vorstellen, was du da beschreiben hast.
hast du Links zu den teilen die du angesprochen hast? das ich mir das Bildlich vorstellen kann?

@retep:
ist auch eine Verbrennungsluftleitung nach außen angeschlossen,
wie erkenne ich das?
ist der Ofen zertifiziert?
Steht das auf dem Ofen drauf?
du hast im Haus eine kontrollierte Be-u. Entlüftung?
was meinst du mit "kontrollierte"?
Ein Merkmal dieser Öfen ist die selbstschließende Tür.
Oh ja das nervt ziemlich, in der Türe ist ein Rückzugs Feder oder so was eingebaut, so das die Türe nie alleine offen bleiben kann.

Gruß Mücke

sicherer-ofenkauf.de
Beiträge: 806
Registriert: 13. Nov 2016, 08:44

Re: Abzug undicht mit Dunstabzugshaube

Beitrag von sicherer-ofenkauf.de » 23. Feb 2021, 12:39

Geben Sie in einer Suchmaschine folgenden Suchbegriff ein: Ofenrohr Fullform.
Dann bekommen Sie div. Angebote mit Bildern dieser Ofenrohre. Dort kann man dann sehen wie die Klappe der Reinugungstüre in den Bogen eingearbeitet ist. Ein Fullformset mit Wandrosette und Wandfutter doppelt kostet inkl. Versand 70 € in 150 mm D.
MfG Dieter Klaucke

retep
Beiträge: 606
Registriert: 10. Okt 2008, 19:11

Re: Abzug undicht mit Dunstabzugshaube

Beitrag von retep » 23. Feb 2021, 19:57

[quote]und tatsächlich ist unten am Ofen ein Rohr angebracht durch das Frischluft hinein kommt in den Ofen. [/quote]
aha - hast du selbst geschrieben
>wie erkenne ich das? <

DIBt zulassung, CE das müsste am Typenschild, bzw. in den Unterlagen vom Ofen zu finden sein.

[quote]in der gerammten Wohnung sind Zwangsbelüftungen eingebaut.
tatsächlich haben wir mindestens eins oder mehrere Weise Kästen an der Wand / Decke die immer etwas Luft in die Wohnung lassen, dort ist ein Regler (manuell) selbst wenn ich denn auf zu stelle kommt da immer noch Luft hinein. [/quote]
was kann man sich darunter vorstellen? deswegen kontrollierte Be-u. Entlüftung, die Heizung für das Haus.

[quote]Oh ja das nervt ziemlich, in der Türe ist ein Rückzugs Feder oder so was eingebaut, so das die Türe nie alleine offen bleiben kann. [/quote]
schließt die Tür von alleine, oder bleibt die nur angelehnt? bleibt die nur angelehnt, ist es KEIN Ofen nach DIBt-Zulassung.

Muecke
Beiträge: 8
Registriert: 20. Feb 2021, 14:41

Re: Abzug undicht mit Dunstabzugshaube

Beitrag von Muecke » 23. Feb 2021, 20:24

Also was ich auf dem Ofen gefunden habe:

https://mega.nz/file/bN00wDIb#tFSAbJ5R7 ... M6Jm-xX3WE
https://mega.nz/file/fVlkXboB#vqQ0VQXtF ... I5S9lyzWqc
Also ja ich gehe davon aus das es ein Raumlift unabhängiger Ofen ist.

in der gerammten Wohnung sind Zwangsbelüftungen eingebaut.
tatsächlich haben wir mindestens eins oder mehrere Weise Kästen an der Wand / Decke die immer etwas Luft in die Wohnung lassen, dort ist ein Regler (manuell) selbst wenn ich denn auf zu stelle kommt da immer noch Luft hinein.
was kann man sich darunter vorstellen? deswegen kontrollierte Be-u. Entlüftung, die Heizung für das Haus.
ich wies nicht wie ich das kontrollieren soll.
Die teile schauen so aus:
https://www.luftbude.de/media/image/e6/ ... 00x600.jpg
Jedoch kommt da kein Warme sondern kalte Luft rein.
Ich kann die zwar auf zu stellen, doch dann kommt immer noch Luft rein. die kann man nicht ganz zu machen.
schließt die Tür von alleine, oder bleibt die nur angelehnt? bleibt die nur angelehnt, ist es KEIN Ofen nach DIBt-Zulassung.
ja die schließt richtig, man muss auch mit einer ganz schönen kraft dran ziehen, mein Kleiner (Kind 6) bekommt die Türe auch nicht auf, das ist echt nervig.


Geben Sie in einer Suchmaschine folgenden Suchbegriff ein: Ofenrohr Fullform.
Dann bekommen Sie div. Angebote mit Bildern dieser Ofenrohre. Dort kann man dann sehen wie die Klappe der Reinugungstüre in den Bogen eingearbeitet ist. Ein Fullformset mit Wandrosette und Wandfutter doppelt kostet inkl. Versand 70 € in 150 mm D.
MfG Dieter Klaucke
und so was dichtet besser ab? dann wäre das ja ein Option zu machen.

retep
Beiträge: 606
Registriert: 10. Okt 2008, 19:11

Re: Abzug undicht mit Dunstabzugshaube

Beitrag von retep » 24. Feb 2021, 01:09

der Ofen ist nach DIBt zertifiziert - Raumluftunabhängig. passt.
Diese Luftöffnungen kann ich nicht nachvollziehen, wie willst die Räume vernünftig heizen, wenn dauernd Kaltluft einströmen kann?? hab ich in meinen ganzen Jahren der Berufstätigkeit nicht gefunden.
diese Spuren am Rohr/Wand sagen mir, dass die Dunstabzugshaube immer noch stark genug ist, die Abgase aus dem Rohr zu ziehen.

probier doch mal folgendes: während des Betriebs der Dunstabzugshaube ein Fenster in der Nähe zu Kippen. Ein Fensterkontaktschalter ist da recht hilfreich

wenn die Rohre entsprechend abgedichtet werden, könnte darauf verzichtet werden.

Schwarzmann
Beiträge: 1091
Registriert: 20. Jan 2016, 20:27

Re: Abzug undicht mit Dunstabzugshaube

Beitrag von Schwarzmann » 24. Feb 2021, 01:40

Da die Verwendung von Schamottmörtel hier nicht erforderlich ist bringt sie auch keine Verbesserung. Es ist also ein DUMME Variante und lediglich SCHEINBAR bessere "Qualität". So als würde ich hier alles dreimal dasselbe schreiben, dadurch wird die Aussage auch nicht klarer als sie ohnehin ist: Schamottmörtel ist NICHT erforderlich beim Hülseneinbau.

Aber das kennen wir ja auch mit dem Schwachsinn mit den Stahl-Qualitäten usw.....

Das ganze - ebenso UNNÖTIGE - Thema mit der Dichtigkeit der Rohrverbindungen, Reinigungsdeckel erledigt sich ohenhin damit wenn ORDNUNGSGEMÄß der Dunstabzug entkoppelt wird.

Einfach das RICHTIGE machen anstatt unnötigem sinnlosem Hinterher-Gekasper!
KEIN Mensch hat so viel Zeit und Geld übrig für solch unnötiges Gemache das NICHTS bringt.
Viel Erfolg beim Ausprobieren und Feuern

Grüße vom Schwarzmann


(zur Zeit kein eigener Ofen)

Bild
https://www.youtube.com/watch?v=wwoIzLTl_i8

Jörg45
Beiträge: 4
Registriert: 23. Feb 2021, 10:10
Wohnort: Dresden

Re: Abzug undicht mit Dunstabzugshaube

Beitrag von Jörg45 » 24. Feb 2021, 11:21

Hallo,
Nein das ist nicht normal, schon weil das Kohlenmonoxid sehr gefährlich ist. Auf jeden fall Fachmann drüber schauen lassen.
LG
Alle denken nur darüber nach, wie man die Menschheit ändern könnte, doch niemand denkt daran, sich selbst zu ändern
.

;)

Antworten