Kaufberatung 1. Kaminofen

Alle allgemeinen Themen rund um Kamine und Öfen.

Moderator: ScarlettOHara

Antworten
Jabbajan
Beiträge: 2
Registriert: 9. Mär 2018, 20:03

Kaufberatung 1. Kaminofen

Beitrag von Jabbajan » 9. Mär 2018, 20:21

Hallo liebe Community,

nach einigen Besuchen beim Kaminofen Fachhändler sind wir nicht wirklich schlauer.
Ich hoffe ihr könnt uns bei der Suche nach einem passenden Kaminofen helfen,
hier die Eckdaten:
Haus Bj. 1957, ca. 120m² WFL, wird derzeit saniert, kein WDVS Außenfassade, neue Fenster, Gas ZH mit FBH geplant, Solar für Warmwasser und evtl. Heizungsunterstützung geplant, zu beheizender Raum mit Kaminofen ca. 50m² (Wohnen Essen Küche)
Der Kaminofen wird an der Außenwand im Wohnzimmer stehen.
Nutzung voraussichtlich im Winter und Übergangszeit alle zwei bis drei Tage mit 70% Holzbriketts 30% Brennholz

1. Frage
Lohnt sich ein wasserführender Ofen bei o.g. Nutzung (Gas Heizung ist noch nicht bestellt, alle Rohrleitungen werden neu installiert) und wie hoch sind die Mehrkosten ca. wenn der Aufstellort des Kamins ca. 8m von und eine Etage vom Heizungskeller entfernt ist. Wird ein wasserführender Ofen als erneuerbare Energieleistung anerkannt (EWärme Gesetz BW) ?
2. Frage
Welche Hersteller könnt ihr empfehlen (KP Ofen ca. 2.500-4.500 EUR) ?
Anforderung wäre eine gute Wärmespeicherung durch Specksteine z.b.
Außerdem ein etwas höherer Brennraum und eine passende Leistung für o.g. Raum.

Falls noch Infos fehlen, bitte Bescheid geben.
Vielen Dank für eure Hilfe

Jan

Schloti
Beiträge: 155
Registriert: 6. Dez 2013, 20:00

Re: Kaufberatung 1. Kaminofen

Beitrag von Schloti » 11. Mär 2018, 06:26

Mal Gegenfrage:
Warum willst du einen wasserführenden Kaminofen?
Wo bekommst du deinen Brennstoff her?

Meiner Meinung nach lohnt sich ein wasserführenden KO nicht wenn der Brennstoff gekauft werden muss. Über die installationskosten kann dir der Heizungsbauer am besten Auskunft geben. Muss man sehen um den Aufwand zu erkennen.
Mit guter Wärmespeicherung und wasserführend ist mir keiner bekannt. Beisst sich auch mit Betrieb alle 2 bis 3 Tage.

Jabbajan
Beiträge: 2
Registriert: 9. Mär 2018, 20:03

Re: Kaufberatung 1. Kaminofen

Beitrag von Jabbajan » 11. Mär 2018, 19:38

Danke für deine Antwort. Wir müssten Holz kaufen, daher lohnt sich der wasserführende Ofen wohl nicht...

Kannst du / könnt ihr mir Tipps für einen geeigneten kaminofen geben ( frage 2)?

Es grüßt euch freundlich
Jan

b-hoernchen
Beiträge: 339
Registriert: 31. Okt 2013, 22:05

Re: Kaufberatung 1. Kaminofen

Beitrag von b-hoernchen » 11. Mär 2018, 20:15

1. Wärmebedarf praxisgerecht mit Elektroöfen ermitteln - alles andere ist Kaffeesatzleserei!
Nur so kannst du sehen, ob und wie viel Wärme ein Ofen liefern soll/darf.

2. Sollte das Experiment ergeben, dass tatsächlich noch ein Ofen möglich ist, wird das vermutlich einer mit einer sehr geringen Leistungsabgabe (1 - 3kW) sein.
Öfen mit so geringer Leistungsabgabe (das ist nicht die Feuerungsleistung!) sind typischerweise kleinere (aber schwere) Grundöfen mit 2 - 4 m² Oberfläche, z. B. ein enstsprechender Tulikivi Specksteinofen - da hast du auch deine Wärmespeicherkapazität.
Wamsler Etna 3,7 - 9,6 kW

Daris
Beiträge: 3
Registriert: 23. Feb 2018, 13:48

Re: Kaufberatung 1. Kaminofen

Beitrag von Daris » 10. Mai 2018, 19:15

Die Wahl zu treffen ist nicht leicht.War bei mir genau so,als ich,auf der Suche nach einem Kaminofen war.
Nach langer Sucherei,habe ich schliesslich auch den richtigen Kaminofen bei dieser Werbung entfernt
gefunden,und das auch noch zu einem super Preis.Was mich echt gewundert hat!

Freu' mich schon auf den Winter,und das knisttern des Feuers.
Ich bin ein sehr romantischer Typ,und habe mir schon sehr lange einen Kaminofen gewunscht.
Ich hoffe du hasst auch einen Kaminofen gefunden.Falls nicht,dann such' einfach im Web.
Da findest du sicher den passenden für dich!

LG

Antworten