Holzofeneinsatz tauschen gegen Pelletofen

Hier werden alle technischen Fragen zu Kaminen und Öfen behandelt.

Moderator: ScarlettOHara

Antworten
gross
Beiträge: 1
Registriert: 4. Dez 2018, 18:55

Holzofeneinsatz tauschen gegen Pelletofen

Beitrag von gross » 4. Dez 2018, 19:14

Hallo zusamme!
Hab da mal eine Frage?
Ich habe einen Kachelofen im Wohnzimmer,
dieser wird vom Keller angefeuert, d.h. es geht ein Rohr
vom Ofen im Keller hoch ins Wohnzimmer wo der
Kachelofen steht und macht diesen warm.
Wir heizen diesen im Winter und brauchen ca 6-8 Steer
Holz, Zentralheizung ist aus, es wir richtig warm mit
diesem Ofen.
Bis 2020 darf ich den Einsatz noch betreiben, dann muss der
ausgetauscht werden. Lt. Kaminfeger
Jetzt hab ich mir überlegt, den Einsatz zu tauschen
gegen einen Pelleteinsatz, weil mir das Holzmachen
in meinem Alter doch zu anstrengent und gefährlich
ist. Hat jemand eine Ahnung ob das überhaupt geht,
was das kostet und ob es sinnvoll ist?
Besten Dank für euere Antwort

sicherer-ofenkauf.de
Beiträge: 204
Registriert: 13. Nov 2016, 08:44

Re: Holzofeneinsatz tauschen gegen Pelletofen

Beitrag von sicherer-ofenkauf.de » 4. Dez 2018, 23:39

Soweit mir bekannt ist gibt es keinen Kachelofeneinsatz der mit Pellets betrieben werden kann. Pelletöfen arbeiten auch ganz anders als ein Kachelofen, Das sind völlig unterschiedliche Öfeentypen.

retep
Beiträge: 475
Registriert: 10. Okt 2008, 19:11

Re: Holzofeneinsatz tauschen gegen Pelletofen

Beitrag von retep » 8. Dez 2018, 13:20

laut meinen Infos hatten nur Brunner und Leda solche Geräte, die aber wieder vom Markt verschwunden sind. Haben sich wohl nicht durchgesetzt.
Du wirst bei Holz bleiben müssen. Was liegt da näher sich das Holz fixundfertig kommen zu lassen.

dersupergrobi
Beiträge: 104
Registriert: 5. Okt 2016, 15:07

Re: Holzofeneinsatz tauschen gegen Pelletofen

Beitrag von dersupergrobi » 10. Dez 2018, 15:24

retep hat geschrieben:
8. Dez 2018, 13:20
Was liegt da näher sich das Holz fixundfertig kommen zu lassen.
das ist ja auch eine Preisfrage....ich habe in diesem, Jahr für 4 Ster (vielleicht auch 3,8) 450 EUR gezahlt.
Hartholz Kammergetrocknet, gestapelt, auf Palette in die Garage gefahren.
Wobei ich gerade sehe, dass dies Normalpreis hier in der Gegend ist. (PLZ 5)
Aber Stammholz ist das schon über 20% günstiger....


grobi

Antworten