Falschaussagen zur ...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Falschaussagen zur BImSchV

3 Beiträge
2 Benutzer
0 Reactions
1,101 Ansichten
(@)
Beiträge: 312
Reputable Member
Themenstarter
 

Durch den Paragraf 26 Absatz 1 der deutschen Verordnung über kleine und mittlere Feuerungsanlagen 1.BImSchV. müssen bis zum 31.12.2024'in Deutschland Min. Hunderttausende Kaminöfen, Kamineinsätze außer Betrieb genommen werden

Doch nicht alle landen im Schrott/ Alteisen sondern werden bei eBay de und den größten Marktplatz für gebrauchte Waren angeboten bei kleinanzeigen.de( alter Name ebay- Kleinanzeigen.de)

dann heißt es oft im Angebotstext zu diesen gebrauchten Öfen

Kann noch in Deutschland bis zum 31.12. 2024 betrieben werden

Oder es heißt kann noch bis Ende 2024 benutz werden danach muss der Ofen nachgerüstet werden mit einem Partikelfilter/ Feinstaubfilter.

Alle diese Aussagen sind juristisch FALSCH!!!

Dieser Ofen darf NUR am jetzigen Standort bis zum 31.12.2024 betrieben werden.

Diese sogenannte Bestandsschutzregel erlischt durch Standortwechsel der ja durch Verkauf entsteht

Diese Öfen oder Kamineinsätze dürfen ALLE nicht mehr in Deutschland neu am Schornstein angeschlossen werden.

Auch nicht in der gesamten EU und Schweiz,weil sie nicht die heutige Norm der Verordnung der Ökodesignrichtlinie für Einzelrauumfeuerungsgeraete erfüllen.

Vorsicht also vor den Angeboten von gebrauchten Einzelrauumfeuerungsgeraete die bei kleinanzeigen.de angeboten werden.

Wenn Sie solch ein Angebot lesen können Sie das sofort ignorieren.

nochmals

80% Achtzig der gebrauchten Einzelrauumfeuerungsgeraete die bei eBay de und Kleinanzeigen.de angeboten werden erfüllen nicht die heutige Norm der Ökodesignrichtlinie.

Nur noch Schrottpreis/ Alteisen

Lassen Sie sich nicht abzocken !!!

Seien Sie äußerst vorsichtig beim Kauf.

MfG Dieter Klaucke

 
Veröffentlicht : 16/05/2023 8:19 am
(@schlurchi)
Beiträge: 90
Estimable Member
 

Gibt es eine Liste über zugelassene öfen?

Ich habe ConturA 590T style. Ist der über 2024 zugelassen? Und wie lange ist der überhaupt zugelassen?

 
Veröffentlicht : 16/05/2023 1:38 pm
(@)
Beiträge: 312
Reputable Member
Themenstarter
 

Es gibt zwar die HKI Datenbank.

Dort sind aber nur Ofen aufgeführt die max. 20 Jahre alt sind und nicht alle Hersteller von Europa.

Weil der Eintrag macht nicht jede Firma

Wenn es den Hersteller noch gibt dort nachfragen

Einige Hersteller wie die Deutsche Firma Hark aus Duisburg hat vorbildlich eine Liste aller Öfen auf ihrer Internetseite.

Das machen aber nur wenige Firmen.

Dann gibt es viele Firmen wie z.B. Kago die es nicht mehr

gibt Da wird es schwer Unterlagen,wie Prüfgutachten oder Leistungserklärungen zu bekommen.

Mein eindeutiger Tipp!!!

Wenn Sie einen gebrauchten Ofen kaufen wollen .

Lassen Sie sich schriftlich das Prüfgutachten zeigen

Aber Vorsicht!!!

Abzocker/ Betrüger arbeiten mit vielen Tricks.

Wie gefälschte Typenschilder oder Prüfgutachten

Da werden Prüfgutachten vom Nachfolgemodell gezeigt.

Oder es wird auf die technischen Daten des Herstellers auf dessen Internetseite verwiesen.

Diese technischen Daten gelten aber oft nicht für den 20 Jahre alten Ofen der zum Verkauf angeboten wird.

Dazu ein Beispiel:

Es wird der Morsoe Ofen 1410 angeboten aber die technischen Daten des Modells 1412 angegeben.

Wenn auf dem Typenschild noch die DIN 18890 oder 18891 angegeben ist dann ist der Ofen vor Juli 2005 gebaut worden.

Weil am 1.Juli 2005 traten in der gesamten EU die neuen EN Normen in Kraft

Aus DIN 18890 wurde EN 13240.

Oder noch ein Hinweis zum tatsächlich Alter ist die 4-Stellige Postleitzahl der Stadt sein wo der Hersteller seinen Firmensitz hat.

Am 1.Juli 1993 wurden in Deutschland die 5-stelligen Postleitzahlen eingeführt.

MfG Dieter Klaucke

 
Veröffentlicht : 16/05/2023 3:24 pm
Teilen: