Kago München 2 Erfü...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Kago München 2 Erfüllung der 1BImSchV?

8 Beiträge
5 Benutzer
0 Reactions
2,163 Ansichten
(@)
Beiträge: 1
New Member
Themenstarter
 

Hallo Zusammen,

ich bin leider nicht fündig geworden und bin auf der Suche ob mir jemand sagen kann, ob unser Kago München 2 noch die Auflagen erfüllt und über 2024 laufen darf.

Wäre super dankbar für die Infos und auch evtl. Datenblätter. Ist ja echt ärgerliche, dass Kago insolvent gegangen ist und die Nutzer leider keine weitere Handhabe haben.

Ausser natürlich jemand von Euch weiss noch was man tun kann, dass der Schornsteinfeger einem dann den Ofen nicht auf Ende des Jahres 2024 lahmlegt.

Lieben Dank für die Mühe.

Herzliche Grüße

Daniel

 
Veröffentlicht : 16/05/2023 9:34 pm
(@)
Beiträge: 312
Reputable Member
 

Ich habe eine Liste aller Kago Öfen

In dieser Liste gibt es keine Daten zum Feinstaubwert und CO Wert.

Nur das der Ofen die 1.Stufe der Verordnung über kleine und mittlere Feuerungsanlagen 1.BImSchV. erfüllt

Zum Weiterbetrieb über den 31.12.2024' reicht das aus.

Weil der Grenzwert in der 1. Stufe der BimSchV war für Feinstaub 75mg/ m3 und für CO 2.000mg/m3

Diese Frage wurde mir schon öfters gestellt.

Wenn der Ofen bei Ihnen vor dem 22.3.2010 installiert am Schornstein angeschlossen wurde dann gelten folgende Grenzwerte

Feinstaubwert 150mg)m3

CO 4 Gramm/m3

Darf also weiter betreiben werden.

Wenn der Ofen zwischen dem. 22.3.2010 und 31.12.2014 bei ihnen installiert wurde dann galt ja die 1.Stufe der BImSchV . Und die erfüllt der Ofen

Wenn Sie mir eine Mail-Adresse mitteilen( hier im Forum möglich über persönliche Nachricht) sende ich Ihnen diese Liste.

MfG DIeter Klaucke

 
Veröffentlicht : 17/05/2023 6:57 am
(@)
Beiträge: 312
Reputable Member
 

Hier finden Sie die Liste von Kago

MfG Dieter Klaucke

 
Veröffentlicht : 17/05/2023 7:12 am
(@schloti)
Beiträge: 804
Prominent Member
 

Mit dieser Liste ist vorsichtig umzugehen.

Uns Schornsteinfegern wurde gesagt daß die keine Gültigkeit hat, da das Ausstellungsdatum mit Stand Juli 2009 vor der Festlegung der Grenzwerte für Staub und CO in der 1.BImSchV lag. Wie wollte Kaho alt Werte mit als " erfüllt Stufe 1" usw. bescheinigen wenn diese noch nicht bekannt/ festgelegt waren. Zur Erinnerung Bekanntgabe im Bundesgesetzblatt erfolgte im Dez. 2009 zum 22.03.2010.

Es soll hier nicht mit rechten Dingen zugegangen sein. Der Übernehmer von Kago ( German Pellets hat sich bestimmt nicht ohne Grund von diesen Angaben distanziert bzw. keine Angaben zu den alten Feuerstätten gemacht.

Ist meine Meinung

 
Veröffentlicht : 18/05/2023 7:36 am
(@)
Beiträge: 312
Reputable Member
 

Hallo Schloti

In Fachkreisen wie den Verbänden der Ofenhersteller.wie HKI waren diese Imissionswerte schon bekannt vor der Veröffentlichung im Bundesanzeiger.

Aber grundsätzlich muss man vorsichtig sein bei solchen Veröffentlichungen.

MfG DIeter Klaucke

 
Veröffentlicht : 18/05/2023 9:30 pm
(@)
Beiträge: 312
Reputable Member
 

Hallo Schloti

Ich verfüge über bessere juristische Kenntnisse als Sie.

Und was sagte Hannah Arendt schon 1965: Was hilft ihnen Ihre Meinung , wenn sie nicht über fundierte Kenntnisse verfügen um ihre Meinung zu begründen.

Es gibt z.B. Prüfgutachten von RRF Rhein- Ruhr - Feuerstättenprüftinstitut vom September 2009 wo das RRF bereits bestätigt das der Ofen die zukünftige Norm der 1. und 2.Stufe der Verordnung über kleine und mittlere Feuerungsanlagen 1. BImSchV. erfüllt.

Hersteller und Prüfinstitute waren schon weit vor der Veröffentlichung der BImSchV.

mit den zuständigen Ministerien wie das Umweltbundesamt und das Umweltministerium in Kontakt. Auch ich .

Denn ich war das erste Unternehmen( ehemals Traumöfen) in Deutschland und der Welt das bereits 2010 Prüfgutachten von RRF hatte das meine antiken Öfen die 2.Stufe der BImSchV . und die Schweizer Luftreinhalteverordnung erfüllen.

Auch wußte ich schon im Juli 2019 das am 1. Januar 2022 die Verordnung der Ökodesignrichtlinie für Einzelraumfeuerungsgeräte der EU kommt. Ich war in Brüssel in der zuständigen EU Kommission. Und war im ständigen Kontakt mit der EU Kommission. Bisher bin ich ja der einzige der hier in diesem Forum vieles zur Deutschen BImSchV. und zur Ökodesignrichtlinie geschrieben hat.

Viele Ofenhersteller insbesondere Ausländische Hersteller haben die BImSchV. und die Ökodesignrichtlinie verschlafen.

Aber einer der cleveren war z.B. Kago und Hark. Die haben schon früh reagiert auf die Deutsche BImSchV.

Hark war die Erste Firma in Europa die vorbildlich eine Liste aller Ihrer jemals gebauten Einzelraumfeuerungsgeräte auf ihrer Internetseite veröffentlicht hat wo jeder innerhalb ein paar Minuten selber recherieren kann welche Norm sein Hark Ofen erfüllt. Das machen auch heute im Mai 2023 nur wenige Firmen. Ich habe bereits 2012 über 50 Europäische Hersteller aufgefordert das zu machen. Die meisten machen es immer noch nicht.

Das wäre bei Autos undenkbar. Da gibt es Listen aller jemals in Europa in den letzten 40 Jahren gebauten Autos welche Norm diese Serienmäßig erfüllen.

MfG Dieter Klaucke

 
Veröffentlicht : 20/05/2023 5:17 am
(@knolli)
Beiträge: 1
New Member
 

Hallo, bin neu hier, kann mir jemand die Liste von Kago für den München 2 zusenden, mal sehen was mein Schorni dazu sagt. Vielen Dank.  Stefan 

 
Veröffentlicht : 22/01/2024 6:01 pm
 jomu
(@jomu)
Beiträge: 1
New Member
 

Hallo Zusammen, ich bin neu und Suche ein Datenblatt für den Kago München, eingebaut vermutlich irgendwann um 2005. Ich habe das Datenblatt angeschaut, dass hier diskutiert wurde. Dort steht "erfüllt 1. Stufe BImSchV vom 26.7.2007". Sorry falls die Frage schon gestellt wurde - aber welche Fassung ist das? Hr. Klauke sagt oben, die Norm der 2010er sei erfüllt. Bin ein wenig verwirrt. 

Hat jemand schon Erfahrungen mit dem Schornsteinfeger gesammelt ob er das akzeptiert? Meiner ist eher ein sehr formaler Mensch....

Danke vorab für jede Hilfe.

VG

Jörg M.

 
Veröffentlicht : 18/03/2024 6:02 pm
Teilen: