Kaufberatung für ei...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Kaufberatung für einen Kaminofen

5 Beiträge
4 Benutzer
0 Reactions
1,245 Ansichten
(@bilteman)
Beiträge: 3
Active Member
Themenstarter
 

Moin,

aktuell haben wir einen Baumarktofen für 299,00 Euro und nominal 7 KW Leistung, der uns 23° bis 25° im Raum liefert. Aktuell ist ja nichts zu bekommen. Das ist erst einmal ok.

Holz ist kostenlos vorhanden. Das Haus wird mit Gas beheizt und wir haben da auf 16° reduziert, um unsere Regierung beim Gaseinsparen zu unterstützen.

Der Ofen steht in eine Innendiele, die gnadenlos überheizt werden kann. Und das meine ich wörtlich. 35 ° wären da kein Problem. Diskussionen, ob das nun sinnig ist, will ich nicht führen.

Die Wärme kann und soll über offene Türen in das Haus ( 150 m2 im Erdgeschoss gedrückt werden, was bereits jetzt funktioniert. Die haben das wirklich gut gebaut, sodass ich vom Wohnzimmer - Innendiele, Ofen- über Küche, Schlafzimmer und Bad quer lüften und heizen kann. Alles durchgemessen. Schornsteinfeger ist mit allen einverstanden, der Schornstein gibt alles her.

Ein Ofen von guter Qualität und mehr Leistung kann da sicher mehr und würde auch Holz einsparen. Ich habe in den 70er Jahren in Alaska Holzöfen aus Ölfässern gebaut, da würde ich das für 400 Euro locker hinbekommen, ist aber heuer in D verboten. Ich weiß also wie Holzheizen gehen könnte, nur nicht mit den modernen Teilen.

Somit habe ich die Qual der Wahl und ein Problem bei der Entscheidung.

Die Tiefe des Ofens sollte bei ca. 56 cm liegen, steht auf und vor unbrennbarem Material. Da die Innendiele nicht rechteckig ist, bin ich da etwas eingeschränkt.

Hübsch muss er nicht sein.

Anschluss oben 150 mm wäre schick.

Er muss dauerhaft im Betrieb sein dürfen. Nicht wasserführend.

Und Speckstein etc. wird nicht gebraucht. Ich will die zentrale Hausmasse aufwärmen, was bereits in Ansätzen funktioniert.

Stahl Gusseisen am liebsten auch in der Brennkammer.

Pellet ist keine Alternative.

Da ich aus einer vergangenen, aber besseren Zeit komme, wo Holzöfen nur heizen mussten und die Gletscher nicht nicht belästigen mussten, 🙂 bin ich für moderne, aber effektive Vorschläge offen.

Ich kenne keinen Ofen, der was taugt und muss blind kaufen, daher suche ich Schwarmwissen.

Aktuell stehe ich bei La Nordica Norvegia New BII

und Kaminofen Polar Neo 8 Stahl Gussgrau

euer bil

 
Veröffentlicht : 15/12/2022 7:51 pm
(@)
Beiträge: 312
Reputable Member
 

Wenn Sie Qualität suchen dann ist Nordica nichts für Sie. Die Gussöfen von der Deutschen Firma Leda mit 10 Jahre Herstellergarantie oder von der norwegischen Firma Jotul mit 25 Jahre Herstellergarantie. Was die längste Garantie eines Ofenhersteller in Europa ist.

Alternativ die Bullerjanöfen FF 01 oder 02 mit 5 Jahre Herstellergarantie . Sind aus Stahl.

Alle 3 Hersteller haben lange Lieferzeiten. Bullerjan aktuell 35 Wochen.

MfG Dieter Klaucke

 
Veröffentlicht : 15/12/2022 10:17 pm
(@bilteman)
Beiträge: 3
Active Member
Themenstarter
 

Beim Leda wäre das der ARUBA mit 9 kw, und beim Jotul Hersteller komme ich bei 8 KW schon auf 70 cm Tiefe, das ist zu viel. Der Leda macht aber einen guten Eindruck.

 
Veröffentlicht : 15/12/2022 11:54 pm
(@b-hoernchen)
Beiträge: 698
Honorable Member
 

Bullerjan - au weia, recherchier dazu mal bitte im Forfum.

Ich bin Fan von Wamsler "Werkstatt"öfen, u.a. weil die einen großen Aschekasten haben und ich nicht zweimal am Tag den puppenstubenofenhaften Minibehhälter ausleeren muss und dabei in einer Staubwolke stehe... .

 
Veröffentlicht : 18/12/2022 11:40 am
(@)
Beiträge: 2
New Member
 

Hallo,

auch wir sind auf der Suche nach zwei neuen Kaminöfen.

Zur Zeit haben wir einen in die Jahre gekommenen Baumarktofen.

Ein von mehreren Leuten empfohlenen Ofenhaus beriet uns zu den Marken Wiking, Leda oder Austroflam.

In unserer Nachbarstadt wurden wir auf Contura aufmerksam, dabei gefiel uns erstmal der Preis, den man muss ja noch mehr renovieren.

Sind bei den Firmen die Preisunterschiede gerechtfertigt? ❓

Besser als unser jetziger sind ganz sicher alle.

Wir wollen sie beide als Ergänzung zur Gasheizung nutzen.

 
Veröffentlicht : 13/05/2023 7:08 am
Teilen: